Springe zum Inhalt

POL-WI: Unfallserie auf der BAB 3 bei Brechen sorgt für erhebliche Verkehrsbehinderungen während des Ferienreiseverkehrs

Wiesbaden (ots) - Gegen 06:22 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt im Bereich des Elzer Berges. Ein Gespann, bestehend aus einem Pkw mit Wohnanhänger, hatte mit einem Pkw einen seitlichen Kontakt. Aufgrund dieses Kontakts geriet das Gespann ins Schlingern, wodurch der Wohnanhänger umkippte und quer auf der Fahrbahn liegen blieb. Der linke und mittlere Fahrstreifen musste aufgrund der Bergungsarbeiten für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Aus diesem Verkehrsunfall resultierte ein Verkehrsstau von etwa 13 Kilometern.

Dieser hatte keine Möglichkeit sich aufzulösen. Denn gegen 10:09 Uhr ereignete sich auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt im Bereich Brechen der nächste Verkehrsunfall mit sieben beteiligten Fahrzeugen.

Drei Fahrzeuginsassen wurden dabei leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Aufgrund dieses Verkehrsunfalls kam es im Stau zu weiteren Folgeunfällen. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich bis auf eine Länge von etwa 11 Kilometern. Der linke und mittlere Fahrstreifen war aufgrund der umfangreichen Bergungsarbeiten für eine Dauer von drei Stunden blockiert. Die genaue Unfallursache konnte bislang nicht eindeutig geklärt werden.

© PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen