Springe zum Inhalt

POL-WI-PvD: Nach tödlichem Unfallgeschehen auf A66 – Schaltung Hinweisserver und Gründung der Arbeitsgruppe „Toro“

Wiesbaden (ots) - (pa)Nachdem es am Samstag, den 10.10.2020 zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der Autobahn 66 bei Hofheim am Taunus kam, dem ein illegales Kraftfahrzeugrennen vorausgegangen sein soll, wurde für die weiteren polizeilichen Ermittlungen die Arbeitsgruppe (AG) "Toro" gegründet.

Um wirksam und zielgerichtet das komplexe Ermittlungsverfahren zu bearbeiten, besteht die AG Toro aus spezialisierten Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Verkehr, Ermittlungen und soziale Medien der Kriminal- und Schutzpolizei der Polizeidirektion Wiesbaden, der Direktion Verkehrssicherheit und der Polizeidirektion Main-Taunus.

Hinweisserver in Betrieb

Die Polizei erreichten bereits zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung - darunter auch Foto- und Videoaufnahmen. Nun wurde eigens ein Hinweisserver zur einfachen Übermittlung von Hinweisen - insbesondere von Bild- und Videodateien - eingerichtet. Hinweisgebende können tatrelevante Medien wie Fotoaufnahmen, Videos oder Screenshots auf diesen speziellen Hinweisserver hochladen. Die Adresse lautet:

https://www.polizei-hinweise.de/verkehrsunfallA66

Natürlich ist auch das bisherige Hinweistelefon (06192) 2079 - 500 weiterhin geschaltet.

© Polizeipräsidium Westhessen - PvD