Springe zum Inhalt

POL-WI-KvD: Polizeieinsatz mit größeren Kräften in der Wellritzstraße

POL-WI-KvD: Polizeieinsatz mit größeren Kräften in der Wellritzstraße

Wiesbaden (ots) - Am 14.11.2018, um 19:05 Uhr, kam es in Wiesbaden
in der Wellritzstraße zu einem Einsatz mit einem starken 
Polizeiaufgebot.

Unmittelbar zuvor teilten Streifen der Stadtpolizei Wiesbaden über
Notruf mit, dass sie einen Mann in der Wellritzstraße verfolgen 
würden und baten um Unterstützung .

Wie sich später herausstellte, hörten Streifen der Stadtpolizei 
aus dem Bereich Bleichstraße / Hellmundstraße einen Knall und wollten
nachsehen, woher dieser stammte. Als sie in die Hellmundstraße 
einbogen, wurden sie unmittelbar darauf von Passanten auf eine 
männliche Person aufmerksam gemacht, die im Außenbereich einer 
Gaststätte stand. Als dieser Mann die Streifen erblickte, rannte er 
in die Wellritzstraße und von dort über den Bismarkring davon. Die 
Streifen der Stadtpolizei nahmen die Verfolgung auf, verloren ihn 
aber aus den Augen. Die Polizei suchte den Bereich mit starken 
Kräften ab, konnte den Mann, der mit einem Parka und Jeans bekleidet 
gewesen sein soll, nicht mehr auffinden. Erste Verdachtsmomente, dass
es sich bei dem Knallgeräuch um einen Schuss gehandelt haben könnte, 
konnten nicht bestätigt werden. Laut Zeugenaussagen hatte der 
flüchtende Mann auch nichts mit dem Knall zu tun. Was das 
Knallgeräusch war und woher es genau kam, konnte ebenso wenig 
ermittelt werden, wie die Gründe des Mannes, der vor der Stadtpolizei
flüchtete. Bezüglich des Knallgeräusches gingen auch keine Notrufe 
bei der Polizei ein.

(C) Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen