Springe zum Inhalt

POL-WI-KvD: Betrunkener Autofahrer fährt in Baustelle, landet auf der Seite und entfernt sich

Wiesbaden (ots) - Am Sonntag, 17.05.2020, gegen 03:00 Uhr, fuhr ein Pkw in Wiesbaden, in eine auf dem Theodor-Heuss-Ring eingerichtete Baustelle und flüchtete anschließend. Laut Zeugen fuhr der Pkw aus Richtung Südfriedhof in Richtung Biebricher Allee. In Höhe der Überführung über die Mainzer Straße kam das Fahrzeug etwas nach rechts ab und prallte in eine dort eingerichtete Baustelle. Das Fahrzeug kippte nach dem Aufprall gegen die dortigen Warnbaken und das Baustellenmaterial um und blieb auf der Seite liegen. Hierbei wurde das Fahrzeug erheblich im Frontbereich und an der linken Fahrzeugseite beschädigt (Totalschaden). Durch hinzueilende Personen, wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt. Anschließend setzte sich der Fahrer wieder in sein Fahrzeug und entfernte sich in Richtung Biebricher Allee. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug fahrend in der Nähe des Unfallortes durch eine Streife festgestellt und angehalten werden. Bei der anschließenden Kontrolle des 51-jährigen Fahrers wurde festgestellt, dass dieser deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Es wurden bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein einbehalten. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Der Fahrer hatte durch den Unfall lediglich Schürfwunden davongetragen. Der Sachschaden konnte noch nicht abschließend beziffert werden.

© Polizeipräsidium Westhessen · Polizeidirektion Wiesbaden