Springe zum Inhalt

POL-WI: Kundgebungen auf Luisenplatz und Schloßplatz-mutmaßlich gefälschte Atteste

Wiesbaden (ots) - Kundgebungen auf Luisenplatz und Schloßplatz, Wiesbaden, Luisenplatz, Schloßplatz Samstag, 07.11.2020, 11.00 Uhr bis 16.20 Uhr

(si)Am Samstag kam es zwischen 11.00 Uhr und 16.20 Uhr in der Wiesbadener Innenstadt zu mehreren Kundgebungen. An der Kundgebung der Bewegung "Querdenken 611", welche zwischen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr auf dem Luisenplatz stattfand, nahmen zu Spitzenzeiten rund 150 Teilnehmer teil. Seitens der Versammlungsbehörde wurden unter anderem die Einhaltung von Mindestabständen sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung als Auflage erteilt und deren Einhaltung seitens der Polizei kontrolliert. Bei diesen Kontrollen stellten die Beamten acht mutmaßlich gefälschte Atteste fest und leiteten dementsprechende Ermittlungsverfahren ein. Zudem hielten sich sieben Personen trotz mehrmaligen Aufforderungen der Polizei, unter anderem durch Lautsprecherdurchsagen, nicht an die Hygienevorschriften. Daraufhin wurde die Identität der Personen durch die eingesetzten Beamten festgestellt und diese von der Kundgebung ausgeschlossen.
Eine weitere Kundgebung unter dem Motto "Familien in der Krise" fand zwischen 16.00 Uhr und 16.20 Uhr auf dem Wiesbadener Schloßplatz statt. An dieser nahmen ebenfalls rund 150 Personen teil. Diese Veranstaltung verlief ohne besondere Vorkommnisse.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden