Springe zum Inhalt

POL-WI: Kleintransporter stürzt von A3 bei Wiesbaden Auringen

(SMa) Am späten Mittwochvormittag des 12. Januar 2022 um 11:18
Uhr kam der 28-jährige Fahrer eines Kleintransporters mit Pritsche aus bisher
unbekannter Ursache von der A3 zwischen der Rastanlage Medenbach und der
Anschlussstelle Niedernhausen in Höhe Auringen nach rechts von der Fahrbahn ab.
In der Folge fuhr er auf die beginnende Schutzplanke und kippte von dort nach
rechts auf das Fahrzeugdach. In diesem Bereich befindet sich neben der Autobahn
ein Tal, welches ca. 10 Höhenmeter tiefer liegt. Das Gefälle dorthin führt über
leichten Baum und Böschungsbestand. Der 28-Jährige rutschte auf dem Dach bis ins
Tal und blieb schließlich über einem kleinen Bach stehen. Beim Eintreffen der
Streife stand er bereits außerhalb seines Fahrzeugs und war nach eigenen Angaben
wie durch ein Wunder unverletzt. Auf Grund der schlecht zugänglichen Stelle und
des total zerstörten Fahrzeugs wurde der Rettungshubschrauber eingesetzt. Dieser
landete im Tal und nahm den 28-Jährigen mit ins nächstgelegene Krankenhaus. An
der Unfallstelle mussten zwei der drei Fahrstreifen für über eine Stunde
gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Stau über eine Länge von 10 km
beeinträchtigt. Es entstand Sachschaden am Fahrzeug und an Einrichtungen der
Autobahn sowie Flurschaden in Höhe von insgesamt ca. EUR 40.000.

(C) Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden