Springe zum Inhalt

POL-WI: Fahrzeug-Kolonne behindert Verkehr

Am Samstag-Nachmittag gegen 17 Uhr, war eine Kolonne aus 9 bis 12 Fahrzeugen auf der A66 zwischen Frankfurt und Wiesbaden unterwegs, die für gefährliche Situationen für andere Verkehrsteilnehmer verantwortlich war. Von mehreren Insassen der Pkw wurden aus den Fahrzeug-Fenstern heraus bunte Fahnen geschwenkt, teilweise hingen die mitfahrenden Insassen selbst mit dem Oberkörper aus den Fenstern heraus. Vereinzelt sollen die Fahrer ihre Pkw bis zum Stillstand auf der BAB heruntergebremst haben, wodurch andere Fahrer ebenfalls stark abbremsen mussten, um einen Unfall zu vermeiden. Ob es sich bei den Personen um Angehörige einer größeren Hochzeits-Gesellschaft oder Fußball-Fans handelte, müssen die weiteren Ermittlungen der Polizei ergeben. Mitbürger, die diesen Vorfall beobachtet haben oder dadurch sogar selbst betroffen oder geschädigt worden sind, werden gebeten, sich mit der Polizei-Autobahnstation Wiesbaden unter 0611 / 345-4140 oder über die Online-Wache auf der Internet-Seite polizei.hessen.de zu melden.

©   PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen