Springe zum Inhalt

POL-VDKO: LKW-Unfall auf der Tank- und Rastanlage Heiligenroth

Am heutigen Dienstag, gegen 10:40 Uhr, wurde hiesige Dienststelle über einen schweren LKW-Unfall auf der Durchgangsfahrbahn der Tank- und Rastanlage Heiligenroth, BAB 3, Fahrtrichtung Frankfurt, informiert.

Dort war ein Sattelzug von der BAB 3 abgefahren, da der Fahrzeugführer auf der Rastanlage seine Ruhezeit einlegen wollte. Auf der Zufahrt zu den LKW-Stellplätzen parallel zum Tankstellengelände übersah der Fahrzeugführer eine am rechten Fahrbahnrand parkende Sattelzugmaschine und fuhr auf deren linke hintere Fahrzeugecke auf. Der Sattelzug wurde dadurch nach links gegen die Leitplanke abgewiesen. Von der Leitplanke wurde er wieder nach rechts abgewiesen und kollidierte mit einer weiteren parkenden Sattelzugmaschine. Der unfallverursachende LKW wurde total beschädigt, der Fahrzeugführer wurde mit viel Glück nur leicht verletzt. Die Ermittlungen im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben, dass der Fahrzeugführer vermutlich übermüdet gewesen war. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro. Vor Ort waren neben der Autobahnmeisterei Heiligenroth noch das DRK sowie 30 Kräfte der freiwilligen Feuerwehren Heiligenroth und Montabaur im Einsatz.
© Verkehrsdirektion Koblenz · Polizeiautobahnstation Heiligenroth