Springe zum Inhalt

POL-HBPP: Tankmotorschiff an der Schleuse Offenbach wurde geborgen

Offenbach (ots) - Nach dem Schiffsunfall an der Schleuse Offenbach vom 21.Nov.2018 gg. 21.30 Uhr, wurde das Tankmotorschiff am heutigen Vormittag geborgen. Dazu wurde zunächst der Main zwischen Offenbach und Mühlheim um ca. 20cm angestaut. Ein Tankraum, sowie der Kofferdamm des Tankmotorschiffes wurden ebenfalls mit Wasser befüllt.

So wurde schon im Vorfeld der Bug des Tankmotorschiffes angehoben.

Für die Bergemaßnahmen selbst war die Schleuse Offenbach komplett gesperrt. Um 10.40 Uhr konnte das Tankmotorschiff mit eigener Kraft und mit Zughilfe eines Arbeitsbootes vom Wasser-und Schifffahrtsamt rückwärts von der Schadensstelle heruntergezogen werden. Für weitere Ermittlungen blieb das Schiff an der Spundwand im Vorkanal liegen.

Beide Maschinen liefen, Wassereinbruch wurde nicht festgestellt.

Nachdem die Schäden an der Schleuse mit Tauchern begutachtet und der Main in diesem Bereich wieder abgesenkt war, wurde die Schleuse für die Schifffahrt wieder freigegeben. Das Tankmotorschiff selbst durfte seine Fahrt unter Auflagen fortsetzen.

©   Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium