Springe zum Inhalt

POL-HBPP: Schwimmer im Rhein

Gernsheim (ots) - Am Donnerstag, dem 10.06.2021, gegen 17.45 Uhr, wurde durch
einen Passanten im Bereich der Nato-Rampe Gernsheim eine männliche Person
gemeldet, die ihm gegenüber angab, nun auf die andere Rheinseite schwimmen zu
wollen. Nachdem er den Schwimmer einige Minuten später nicht mehr sichten
konnte, alarmierte er die Rettungskräfte. Während der groß angelegten Suchaktion
unter Einbeziehung des Polizeihubschraubers sowie zahlreichen Kräften der
Wasserschutzpolizei, DLRG und freiwilliger Feuerwehr, konnte der Schwimmer
schließlich durch Feuerwehrkräfte am linksrheinischen Ufer ausfindig gemacht und
dort an die Landkräfte der PST. Gernsheim, die zwischenzeitlich mit der Fähre
nach Eich übergesetzt waren, übergeben werden. Anschließend setzte der Schwimmer
in Begleitung der Streife mit der Fähre wieder an das rechtsrheinische Ufer
über. Dort wurde er nach eindringlicher Belehrung durch die Streife der WSP
Gernsheim bezüglich der Gefahren in Gewässern entlassen. Verstöße gegen
schifffahrtsrechtliche Vorschriften lagen nicht vor. Während der gesamten
Suchmaßnahme war die Schifffahrt in diesem Bereich kurzeitig gesperrt.

(C) Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium