Springe zum Inhalt

Peugeot gerät in Straßengraben zw. Werschau & Dauborn, Autodiebe flüchteten, Einbruch in Seniorenwohnanlage, Feuer in Viehstall, Elektromüll fängt Feuer, Auffahrunfall

1.            Autodiebe flüchten, Elz, Langgasse, Mittwoch, 04.07.2018, 01.00 Uhr

   (si)In der Nacht zum Mittwoch scheiterten Autodiebe in der Langgasse in Elz bei dem Versuch einen Renault Kangoo zu entwenden. Der Autobesitzer befand sich, gegen 01.00 Uhr, in seinem Wohnhaus, als er Geräusche in seiner Hofeinfahrt hörte. Als der Mann daraufhin aus dem Fenster schaute, bemerkte er, wie sein Pkw rückwärts aus der Hofeinfahrt fuhr und rannte nach draußen. Als der Autodieb den Mann sah, stoppte er das Fahrzeug und flüchtete zu Fuß gemeinsam mit einer, auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehenden, Person. Bei den beiden Tätern soll es sich um Jugendliche gehandelt haben, welche etwa 1,80 m bis 1,85 m groß und schlank gewesen seien. Beide Täter hätten Kapuzen getragen, welche sie bis ins Gesicht gezogen hatten.

Der Fahrer soll zudem eine weiße Skimaske mit schwarzen Streifen, ein graues Kapuzenoberteil sowie eine Jogginghose getragen haben. Der zweite Täter sei komplett dunkel gekleidet gewesen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   2.         Einbruch in Seniorenwohnanlage, Elz, Schulstraße, Dienstag, 03.07.2018, 21.00 Uhr bis Mittwoch, 04.07.2018, 05.45 Uhr

   (si)In der Nacht zum Mittwoch hatten es Einbrecher in der Schulstraße in Elz auf eine Seniorenwohnanlage abgesehen. Die unbekannten Täter öffneten gewaltsam eine seitlich gelegene Eingangstür und betraten durch diese das Gebäude. Dort durchsuchten sie dann den Verwaltungsbereich nach Wertgegenständen, wobei sie eine Vielzahl von verschlossenen Türen aufbrachen. Nachdem die Unbekannten unter anderem Kleingeld erbeutet hatten, ergriffen sie unerkannt die Flucht. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   3.         Feuer in Viehstall, Runkel-Ennerich, Roseneck, Dienstag, 03.07.2018, 10.30 Uhr

   (si)Am Dienstagvormittag kam es in  der Straße "Roseneck" in Ennerich zu dem Brand eines Viehstalles. Ein Bewohner des landwirtschaftlichen Betriebes war gerade mit Schweißarbeiten im Stall beschäftigt, als ersten Ermittlungen zu Folge durch die, bei der Arbeit entstandenen, Funken mehrere dort stehende Strohballen Feuer fingen. Zudem griffen die Flammen auf die Holzdecke des Gebäudes über, bevor der Brand von den Feuerwehren aus Runkel, Dehrn und Ennerich gelöscht werden konnte. Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich mehrere  Rinder in dem Stall, welche bei dem Brand verletzt wurden. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

 

   4.         Elektromüll fängt Feuer, Limburg, Im Schlenkert, Dienstag, 03.07.2018, 09.45 Uhr

   (si)Am Dienstagvormittag entzündete sich in der Werkshalle einer Firma "Im Schlenkert" in Limburg Elektromüll. Augenscheinich hatten Funken, welche durch die Arbeiten mit einem Winkelschleifer entstanden waren, das Feuer verursacht. Die Flammen griffen auch auf den Raum und das Inventar über, bevor der Brand von der Limburger Feuerwehr gelöscht werden konnte. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

 

   5.         Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall, Bad Camberg-Würges, Frankfurter Straße, Dienstag, 03.07.2018, 18.40 Uhr

   (si)Am frühen Dienstagabend kam es in der Frankfurter Straße in Würges zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 43 Jahre alter Twingo-Fahrer befuhr, gegen 18.40 Uhr, die Frankfurter Straße in Fahrtrichtung Bad Camberg und wollte in Höhe eines Einkaufsmarktes nach links in die Einfahrt des Marktes abbiegen. Der Twingo-Fahrer hielt hierzu zunächst an, um den Gegenverkehr passieren zu lassen.

Der 54-jährige Fahrer eines Stadtbusses befand sich zu diesem Zeitpunkt hinter dem Twingo, bemerkte augenscheinlich den stehenden Pkw zu spät und fuhr auf diesen auf. Zum Zeitpunkt des Unfalles befanden sich glücklicherweise keine Fahrgäste in dem Bus. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 12.000 Euro geschätzt.

 

   6.         Peugeot gerät in Straßengraben, Landesstraße 3022, zwischen Werschau und Dauborn, Dienstag, 03.07.2018, 14.10 Uhr

   (si)Am Dienstagnachmittag kam es auf der Landesstraße 3022 zwischen Werschau und Dauborn zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein beteiligtes Fahrzeug im Straßengraben landete. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Peugeot befuhr die Landesstraße in Fahrtrichtung Dauborn, als eine 63 Jahre alte Mazda-Fahrerin von einer Kreisstraße aus Richtung Neesbach kam und auf die Landesstraße auffahren wollte. Dabei übersah die 63-Jährige augenscheinlich den vorfahrtsberechtigten Peugeot und stieß mit diesem zusammen. Der Peugeot, welcher bei dem Zusammenstoß in den Straßengraben geschleudert wurde, war nach mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

© PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen