Springe zum Inhalt

Klöckner: „Verbraucher wollen differenzierte Information und Orientierung. Sie achten auf bewusste und gesunde Ernährung, die schmecken muss.“

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat heute in Berlin den Ernährungsreport 2019 vorgestellt. Mit dieser jährlichen, repräsentativen Umfrage unter 1.000 Verbraucherinnen und Verbrauchern werden Vorlieben, Ess- und Einkaufsgewohnheiten erfragt: „Der Report liefert eine gute und wichtige Datengrundlage. Er zeigt auf, was bei uns auf den Tisch kommt, was den Bürgerinnen und Bürgern bei Lebensmitteln und Ernährung wichtig ist, wie sich Prioritäten im Laufe der Zeit gegebenenfalls ändern, welche Rolle Preise und Kalorien spielen. Die Haupterkenntnis: Lecker und gesund soll es sein. Neun von zehn Verbrauchern ist gesundes Essen wichtig. Und so gut wie allen – 99 Prozent – muss das Essen schmecken.“

...weiterlesen "„Deutschland, wie es isst“ – Bundesministerin präsentiert den Ernährungsreport 2019."

Die Arbeiten zur Umgestaltung des Domplateaus haben am Mittwoch, 9. Januar, begonnen. Zum Auftakt fällten Mitarbeiter eines beauftragten Unternehmens einige Bäume im Bereich des alten Friedhofs und des angrenzenden Parkplatzes und entfernten Büsche und Sträucher. Dabei gingen sie nach einer genau festgelegten Liste vor, wobei der Ortsbeirat über die zu entfernenden Bäume abschießend noch einmal einzeln abstimmte und sich auch dafür aussprach, einige Bäume stehen zu lassen. Die Arbeiten sind so frühzeitig im Jahr notwendig, da alle Rückschnitt- und Fällarbeiten bis Ende Februar umgesetzt sein müssen. Anschließend sind solche Arbeiten nur noch in Ausnahmefällen möglich.

...weiterlesen "Auftakt für das „neue“ Domplateau in Limburg"

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil stellen das Starke-Familien-Gesetz vor

Die Bundesregierung hat den Entwurf des Starke-Familien-Gesetzes beschlossen. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil brachten heute gemeinsam den Entwurf zur Unterstützung von Familien mit kleinen Einkommen und für bessere Teilhabechancen von Kindern auf den Weg: Der Kinderzuschlag wird neu gestaltet, zugleich werden die Leistungen für Bildung und Teilhabe für Kinder und Jugendliche verbessert.

...weiterlesen "Mehr Unterstützung für Familien mit kleinen Einkommen"

Sperrung der B 49 zwischen Solms und Biskirchen am kommenden Wochenende
Im Zuge der Bauarbeiten zum vierstreifigen Ausbau der Bundesstraße 49 im 9. Bauabschnitt zwischen Leun und Tiefenbach werden die ersten vorbereitenden Arbeiten auf der Fahrbahn der Anschlussstelle Leun wie geplant zum Ende dieser Woche fertiggestellt. Daher kann im Anschluss die nächste Bauphase beginnen, in der die Ausfahrt aus Richtung Wetzlar kommend in Richtung Leun verbreitert wird.

...weiterlesen "B 49, Vierstreifiger Ausbau im 9. Bauabschnitt zwischen Leun und Tiefenbach"

09.01.2019 – 11:53 · Diez (ots) - Am 08.01.2019 gegen 23:30 Uhr wurde ein PKW von einer Streife der Polizeiinspektion Diez im Heckenweg in Diez kontrolliert. Im Laufe der Kontrolle räumte die 20-Jährige Fahrerin den zeitnahen Konsum von Betäubungsmittel ein. Ein entsprechender Drogen-Schnelltest bestätigte dies. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnten die Beamten noch geringe Mengen verschiedener Betäubungsmittel auffinden und sicherstellen. Nach der Entnahme einer Blutprobe, wurde die Fahrerin aus der Maßnahme entlassen. Gegen sie wurden verschiedene Anzeigen eröffnet, zudem muss sie mit einem entsprechenden Fahrverbot rechnen.

© Polizeiinspektion Diez

Die örtliche Ordnungsbehörde informiert:
A c h t u n g V e r k e h r s t e i l n e h m e r
Sperrung der Dr.-Wolff-Straße · 65549 Limburg a. d. Lahn
Aufgrund von aufwendigen Rückscheidearbeiten an einer Platane muss
die Dr.-Wolff-Straße, zwischen Frankenstraße und Schiede
in Limburg a. d. Lahn am Sonntag, 13.01.2019, von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.
Es wird um Verständnis und Beachtung gebeten.
Kreisstadt Limburg a. d. Lahn
Der Bürgermeister
als örtliche Ordnungsbehörde
Im Auftrag gez. ( Müller ) Magistratsdirektor

© Stadt Limburg

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle, die bei der Mülltrennung so fleißig mitmachen - es ist die Zukunft unserer Kinder und unserer Umwelt, die es uns dankt. An Silvester kommt es immer wieder zu solchen Bildern, wie auch an diesem Morgen am Einkaufsmarkt in den Wallgärten zu sehen. Wie der Anruf an der netten Hotline der zuständigen Entsorgungsfirma bestätigte (Telefon: 08001889966), ist man informiert, der Fahrer sei unterwegs. Durch einen Fahrzeugausfall kam es allerdings zu Verzögerungen. Man ist auch hier am dransten, bald ist alles wieder fein und die Container freuen sich auf neues Futter ! Wenn man vom Handy aus anruft, kann der Anruf nicht direkt der Region zugeordnet werden, vom Festnetz klappt das reibungslos. 

  • Telekom erhöht Surfgeschwindigkeit in tausenden Städten und Gemeinden
  • Netzmodernisierung sorgt für Breitbandschub
  • Auf telekom.de/schneller prüfen, ob der eigene Anschluss bereits profitiert

Die Telekom war auch zwischen den Jahren fleißig. In den vergangenen vier Wochen hat die Telekom an 2,3 Millionen Anschlüssen das Tempo auf bis zu 250 MBit/s (Megabit pro Sekunde) erhöht. Alleine die Zahl der Anschlüsse mit bis zu 250 MBit/s stieg um zwei Millionen auf über 16 Millionen. Die Zahl der Anschlüsse mit bis zu 100 MBit/s erhöhte sich durch die Nachrüstung von VDSL-Gebieten mit Vectoring -Technik um 300.000 Anschlüsse.

...weiterlesen "Mehr Tempo an 2,3 Millionen Anschlüssen"

POL-PDMT: Erstmeldung - Verkehrsunfall mit mehreren leichtverletzten Kindern 09.01.2019 – 08:48
Winden (ots) - Winden - Die Fahrerin eines Fahrzeuges des Arbeiter-Samariter-Bundes, welches zum Transport von Kindern eingesetzt wird, verlor heute früh auf eisglatter Fahrbahn in der Ortslage Winden die Kontrolle über den Kleinbus. Das Fahrzeug überschlug sich in der Folge. Dabei wurden nach derzeitigem Stand mehrere Insassen (Fahrerin, Beifahrer und sechs Kinder) leichtverletzt. Feuerwehr, Rettungskräfte und Rettungshubschrauber sind im Einsatz. Näheres ist derzeit noch nicht bekannt. Gegebenenfalls ergeht später eine Folgemeldung. ©
Polizeidirektion Montabaur · Polizeiinspektion Bad Ems

BMVI-Meldung vom 7.4.2017: Neuregelung für Drohnenflüge in Kraft

Aufgrund der aktuellen Ereignisse in England einfach nochmal zur Erinnerung die Pressemitteilung des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, die am 7.4.2017 veröffentlicht wurde, da auch hierzulande einige Copter- und Drohnenflieger/innen unterwegs sind. Viel hat sich seitdem getan, die Geräte werden nach wie vor kleiner, leichter und bieten daher einerseits Flugspaß, unglaublich beeindruckende Video- und Fotomöglichkeiten, aber eben auch auf der anderen Seite ein erhebliches Gefahrenpotential . . . (Absturz, Anprall, Verletzung, Mißbrauch, Flugverbotszonen, Anschläge etc.):

Die von Bundesminister Alexander Dobrindt initiierte Neuregelung für Drohnenflüge ist in Kraft.

Auf der Original-Pressemitteilungsseite gibt's unten noch weiterführende Links:

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Pressemitteilungen/2017/050-dobrindt-neuregelungen-fuer-drohnenfluege-in-kraft.html

Dobrindt:

Drohnen bieten ein großes Potenzial - privat wie gewerblich. Immer mehr Menschen nutzen sie. Je mehr Drohnen aufsteigen, desto größer wird die Gefahr von Kollisionen, Abstürzen oder Unfällen. Für die Nutzung von Drohnen haben wir klare Regeln aufgestellt. Damit eröffnen wir der Zukunftstechnologie Drohne Chancen, und erhöhen gleichzeitig die Sicherheit im Luftraum. Neben der Sicherheit verbessern wir auch den Schutz der Privatsphäre.

...weiterlesen "Aus gegebenem Anlass : Drohnenverordnung…."