Springe zum Inhalt

Die Geschäftsführerin der Sozialstiftung des Landkreises Limburg-Weilburg, Dana Meister (links), freute sich mit dem Beiratsvorsitzenden der Stiftung, Joachim Veyhelmann (rechts), über die Spende von Landrat Manfred Michel (Mitte).

Limburg-Weilburg. Einen halbrunden Geburtstag durfte Landrat Manfred Michel im Februar 2018 feiern. Und diesen Geburtstag hatte der nunmehr 65-Jährige zum Anlass genommen, auf die üblichen Geschenke zu verzichten und stattdessen um Spenden für ein Projekt zu bitten, das ihm ganz persönlich sehr am Herzen liegt. Auf seine Initiative hin hatte der Kreistag im Herbst des vergangenen Jahres einen Beschluss gefasst, den „Schulbau in den ärmsten Regionen der Welt“ finanziell zu unterstützen. ...weiterlesen "6500 Euro: Landrat Michel spendet für arme Menschen"

Die Sanierungsarbeiten an der Bundesstraße 49 auf Höhe der Anschlussstelle Runkel/Ahlbach an der Brücke über die dortige Landesstraße 3063 werden früher fertiggestellt als zunächst gedacht. ...weiterlesen "B 49, Instandsetzung an der Brücke über die L 3063 auf Höhe der Anschlussstelle Runkel/Ahlbach früher fertig"

Jetzt entscheiden und anderen eine Chance geben

Arbeitsagentur appelliert an Jugendliche mit mehreren Ausbildungsoptionen, sich schnell für eine Lehrstelle zu entscheiden . Im Agenturbezirk Limburg-Wetzlar suchen noch 1.313 Bewerber einen Ausbildungsplatz

Vier Wochen vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres appelliert die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar an Jugendliche, die mehrere Ausbildungszusagen vorliegen haben, zeitnah eine Entscheidung zu treffen. Dazu Ralf Fischer ...weiterlesen "1.313 Bewerber suchen noch einen Arbeitsplatz im Agenturbezirk – jetzt für Lehrstelle entscheiden und Chancen geben"

1.            Autoaufbrecher verursachen hohen Sachschaden, Bad Camberg, Caspar-Hofmann-Platz, Mittwoch, 20.06.2018 bis Samstag, 30.06.2018

 (si)Einen hohen Sachschaden verursachten Autoaufbrecher im Zeitraum von Mitte bis Ende Juni in einem Parkhaus am Caspar-Hofmann-Platz in Bad Camberg an einem abgestellten Land Rover. ...weiterlesen "Autoaufbrecher verursachen hohen Sachschaden, Verdeck von Cabriolet aufgeschnitten, Audi weg, Roller weg"

Bad Camberg. Der erste Bad Camberger Star Wars Tag rückt immer näher. Darth Vader und Co sind bereits im Anflug, um pünktlich in der Kurstadt anzukommen. Der Tag beginnt um 11 Uhr. Es herrscht ein buntes Treiben im Kurpark und der Altstadt. Die Mitglieder der 501st German Garrison, dem weltgrößten Star Wars Kostümclub, werden sich unter das Volk mischen. Natürlich hat jeder die Chance auf ein Foto mit den Filmpersönlichkeiten. ...weiterlesen "Bad Camberger Star Wars Tag am 28.07.18"

Berlin – Etwa alle 24 Sekunden rückt die Feuerwehr zu einem „klassischen“ Einsatz aus. Alle 35 Sekunden erhält ein Mensch auf dieser Welt die Diagnose Blutkrebs. Auch im Kampf gegen Blutkrebs wird die Feuerwehr jetzt aktiv – und zwar ganz ohne gefährlichen Einsatz: Einfach Mund auf. Stäbchen rein. Spender sein! Unter dem Motto: „Leben retten liegt uns im Blut“ arbeiten der Deutsche ...weiterlesen "Kooperation zwischen Feuerwehrverband und Knochenmarkspenderdatei"

Gemeinsam mit der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Hessen und der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, lobt das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) erstmals einen Preis für neue Wohnformen aus: Mit dem „Hessischen Preis für Innovation und Gemeinsinn im Wohnungsbau – Mut zum Experiment", sollen realisierte Projekte oder Konzepte in der Entwurfsphase ausgezeichnet werden, bei denen Nachbarschaft und das Miteinander der Bewohner im Vordergrund stehen, dies teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit. ...weiterlesen "Hessischer Preis für Innovation und Gemeinsinn im Wohnungsbau"

Innenminister Peter Beuth: „Polizeiarbeit in neues Zeitalter gehoben“

Wiesbaden/Frankfurt. Innenminister Peter Beuth hat die Experten von hessenDATA im Polizeipräsidium Frankfurt am Main besucht. Dort wurden bereits 150 Staatsschützer an der Analyseplattform geschult. In allen sieben Flächenpräsidien sowie beim Landeskriminalamt arbeiten Analysten, Ermittler und Operativkräfte erfolgreich mit dem speziell für die hessische Polizei weiterentwickelten System der Firma Palantir zusammen. Wichtigstes Ziel dabei ist, Terroristen und Schwerstkriminelle effektiv zu bekämpfen und Anschläge zu verhindern. ...weiterlesen "Daten-Analyseplattform der hessischen Polizei: Innenminister besucht hessenDATA"

Eine besondere Übungsstunde ermöglichten die ehrenamtlichen Mitglieder der DRK Rettungshundestaffel Limburg den Kids der Neesbacher Kinderfeuerwehr.

 „Unser Ziel ist es, unsere Hunde zu Rettungshunden auszubilden, um in Not geratene Menschen zu suchen und zu finden. Dabei unterscheiden wir zwischen Flächen- und Trümmersuchhunden sowie den Mantrailern.“, erklärte Dirk, stellvertretender Staffelleiter. „Die Ausbildung ist sehr zeitintensiv. Wir trainieren dazu wöchentlich und die Ausbildung je nach Hund dauert 2 bis 3 Jahre. Für unsere Hunde ist das Suchen keine Arbeit, sondern das tollste Spiel, das sie kennen. Als Belohnung gibt es dann immer etwas Leckeres zu futtern. Möglich macht es die Nase unserer Hunde, die die unsichtbare Spur der menschlichen Gerüche zu lesen gelernt hat.“

Dirk erklärt den Kindern die Arbeit der Hundeführer und Rettungshunde

Besonders spannend wurde es für die Löschzwerge, als Rettungshundeführerin Michelle zwei Kinder auf dem Feuerwehrgelände versteckte. Der Flächensuchhund „Amy“ fanden alle Kinder in kürzester Zeit. Während ein Flächensuchhund alle Menschen anzeigt, die sich im Suchgebiet aufhalten, folgt ein Mantrailer nur dem individuellen Geruch einer bestimmten Person. So hielt Rettungshundeführer Sascha seinen „Basti“ ein Taschentuch des versteckten Kindes vor die Nase. Der Hund folgte souverän der frischesten Geruchsspur des Mädchens und fand sie. Die Löschzwerge waren sichtlich beeindruckt von den Leistungen der Rettungshunde. ...weiterlesen "Tierischer Besuch bei der Kinderfeuerwehr Neesbach"