Springe zum Inhalt

Keine Beschlüsse oder konkrete Planungen zur Einstellung des Verkaufs von Fernverkehrstickets am Automaten

Entgegen aktueller Medienberichte weist die Deutsche Bahn (DB) darauf hin, dass der Fahrkartenkauf auch künftig über Automaten und Reisezentren möglich sein wird. Es gibt weder Beschlüsse noch konkrete Planungen bei der DB, den Verkauf von Fernverkehrstickets an Automaten bis 2023 aufzugeben.

...weiterlesen "Kauf von Bahnfahrkarten auch künftig über Automaten und Reisezentren möglich"


Im Bild von links: Martina Zeder, Klaus Peise vom Verein
„Menschen für Kinder e.V.“ und Christiane Ehrlich © Christiane Ehrlich

Durch den Verkauf von allerlei selbstgemachten Handarbeiten, Plätzchen, Kuchen und Kürbissuppe konnte in diesem Jahr eine stolze Summe von 1.800€ für den guten Zweck gespendet werden. Je 900€ gehen an "Brot für die Welt" und den Verein „Menschen für Kinder e.V.“.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Sei es durch Handarbeiten, Kuchen- oder Plätzchenbacken oder durch ihren Besuch des Basars.

Ein Dankeschön geht auch an den Chor von Harald Opitz, der den Gottesdienst gestaltet hat, die Kinder der Kita Pusteblume, die gesungen und Baumschmuck gebastelt haben und natürlich an die Helfer am Basartag.

Nach dem Basar ist vor dem Basar. Schon heute bitte vormerken: Weihnachtsbasar 2019...wie immer am 1. Adventssonntag im ev. Gemeindehaus.

Wer sich einbringen möchte kann sich gern unter 06482-5229 bei Christiane Ehrlich melden. © Christiane Ehrlich

 Einbruchdiebstahl aus PKW in 65611 65589 Brechen-Werschau Höhenstrasse. Dienstag, 18.12.2018 bis Dienstag, 25.12.2018 gg. 11:30 h

   Ein in BrechenWerschau abgestellter weißer BMW der 5er Serie wurde Zielobjekt vonAutoaufbrechern. Der oder die Täter überlisteten vermutlich die Elektronik derZentralverriegelung durch geschickte Manipulation und ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen. Das Fahrzeug wurde geöffnet und das Lenkrad; ein sog."BMW-M-Lenkrad", demontiert und entwendet. Die Einbrecher entkamen unerkannt. Zeugenhinweise bitte zu der Rufnummer 06431 / 91400 bei der Polizei in Limburg.

Verkehrsunfall mit Leichtverletzten in 65611 Niederbrechen, Limburger Straße /Amtmann-Finger-Straße Montag, 24.12.2018, gg. 12:05h

   Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren leichtverletzten Personen kam es an Hl. Abend zur Mittagszeit in Niederbrechen. Eine 18.-jährige, junge Dame aus Hünfelden steuerte ihren Citroen Kleinwagen auf der Limburger Straße von Lindenholzhausen her kommend. In Höhe der Einmündung der Amtmann-Finger-Straße beabsichtigte die Autofahrerin dort nach links hinein abzubiegen. Dabei achtete sie offenbar nicht ausreichend auf den Vorrang eines entgegenkommenden PKW Audi. Im Moment des Linksabiegens kam es zum Zusammenstoß beider beteiligter PKW. Dabei wurde der 43.-jähr. Audifahrer an einer Hand verletzt. Die Citroenfahrerin und ihre 15.-jähr. Beifahrerin erlitten ebenfalls Verletzungen und wurden zur ambulanten Versorgung in das Krankenhaus transportiert. Der Gesamtsachschaden an den beiden beteiligten und nicht mehr fahrbereiten PKW wird auf rund 9000,00 EUR beziffert.

©  PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Künstlerisch wertvolle Krippe in Werschau

Genau 65 Jahre alt ist die Krippe, die seit Heiligen Abend die Gottesdienstbesucher in der Kirche St. Georg in Werschau erfreut.

 

Krippen gab es nachweislich schon länger in der Werschauer Kirche, bereits zum Weihnachtsfest 1929 wird erstmals eine kleine Weihnachtskrippe aufgestellt. Sie findet vor dem Marienaltar (heutiger Krippenstandort) ihren Platz. Auch Krippenfiguren wurden angeschafft.

 

Zu Weihnachten 1953 erhält die Pfarrgemeinde St. Georg Werschau als Grundstock für die heutige Krippe von der bekannten Krippenschnitzerin Sibylle Gärtner aus Fulda drei bewegliche Figuren: Maria, Josef und das Jesuskind. Da die Künstlerin mit Aufträgen über und über versorgt ist und ganz allein die Holzfiguren schnitzt und die Kleider näht, kann sie in diesem Jahre nicht mehr für Werschau schaffen. Der Kirchenmaler Fritzen von der Werkkunst in Hofheim (er restaurierte auch 1954 die Berger Madonna) zeichnet einen neuen Krippenstall, den der Schreinergeselle Ottmar Brandel mit seinem Vater unter der Beihilfe des Schreinermeisters Philipp Saufaus in dessen Werkstatt herstellt.

 

Nach und nach wurden weitere Figuren angeschafft. Die Künstlerin, die in ihren letzten Jahren bis 1992 bei den Schönstatt-Schwestern in Dietershausen lebte, ist vor allem durch ihre Krippendarstellungen weit über das Fuldaer Land hinaus bekannt geworden. Weihnachtsdarstellungen der Künstlerin sind also nicht nur in ihrer Heimat in Osthessen verbreitet, sondern darüber hinaus in der ganzen Bundesrepublik. Weitere Krippen gingen in die USA, nach Finnland und nach Japan.

„In diesen ausdrucksvollen Weihnachtsfiguren werden die Frömmigkeit, die Menschenliebe und die Kreativität von Sibylle Gärtner lebendig bleiben“, so heißt es in einem Nachruf auf die Künstlerin aus 1992.

 

Die Werschauer Krippe wird zunächst vor dem alten Josefsaltar (heutiger Orgelstandort) aufgebaut. Erst nach dem Umbau der Kirche erhält sie 1973 ihren heutigen Standort. Die Gelenke der Figuren wurden in den letzten Jahren erneuert, deren ursprüngliche Stoffgewänder wurden mehrmals durch neue ersetzt, letztmalig 2018 in der liturgisch richtigen Farbe. Die Krippenlandschaft wurde einige Male den örtlichen Gegebenheiten angepasst.

 

Schon seit vielen Jahren baut ein Werschauer „Krippenteam“ mit großem Eifer die künstlerisch wertvolle Krippe auf. Interessierte Besucher können die Krippe täglich von 11:00 – 17:00 Uhr besichtigen.

© Krippenteam Werschau, Ullrich Jung, 2018

   Versuchter Diebstahl aus Wohnung Tatort: 65520 Bad Camberg-Würges, Wiesenstraße Tatzeit: Sonntag, 23.12.2018, 18:00 Uhr bis Montag, 24.12.2018, 00:30 Uhr Im Tatzeitraum drangen unbekannte Täter in die Wohnung des Geschädigten ein und durchsuchten diese.

...weiterlesen "Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Niederbrechen, Versuchter Diebstahl"

Zu einem Alarm der Brandmeldeanlage des Globus Supermarktes wurden heute, 23.12.2018, gegen 11:34 Uhr die Feuerwehren von Limburg und Dietkirchen alarmiert. Beim Erkunden der Lage durch die Einsatzkräfte wurde im Bereich der Bäckerei, Rauchentwicklung festgestellt. Die Ursache war ein brennendes Brot, welches in einem Backofen beim letzten Freiräumen vergessen wurde. Da die Backöfen wieder vor Inbetriebnahme am Montag automatisch angeheizt werden, kam es zur Verkohlung des Brotes.(c) Feuerwehr Limburg 

1. Verkehrsunfallflucht 65611 Brechen-Oberbrechen,
Fliederweg Zw. Freitag, 21.12.2018, 15:30 Uhr und Samstag, 
22.12.2018, 10:00 Uhr

Im angegebenen Zeitraum war ein Opel Astra am Fahrbahnrand 
geparkt. Dieser Pkw wurde durch ein anderes Fahrzeug an der Fahrertür
beschädigt (Delle, geschätzter Sachschaden ca. 2000 Euro). Der 
Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle 
Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

...weiterlesen "Verkehrsunfallflucht Fliederweg Oberbrechen, Körperverletzung, Z-Automat aufgebrochen"