Springe zum Inhalt

1.            Falsche Polizeibeamte erbeuten Schmuck und Bargeld, Kreisgebiet Limburg-Weilburg, Donnerstag, 25.10.2018

   (si)Im Laufe des Donnerstags wurden der Polizei über ein Dutzend Fälle gemeldet, bei denen Betrüger im gesamten Kreisgebiet versuchten, Seniorinnen und Senioren um ihre Ersparnisse zu bringen. ...weiterlesen "Über ein Dutzend Fälle: Falsche Polizeibeamte erbeuten Schmuck und Bargeld, Kreisgebiet Limburg-Weilburg, Glasscheibe von Kirchengebäude beschädigt…"

Würdigung für umfassendes Engagement in Medizin und Pflege: Das St. Vincenz-Krankenhaus Limburg wird ab sofort in der Liste der besten Kliniken Hessens geführt. Die große Klinikbewertung des Magazins FOCUS zeichnet das Haus in seiner bereits jetzt erschienenen November-Ausgabe als „Top Regionales Krankenhaus 2019“ aus. Mit einer Patientenzufriedenheit von 84 Prozent zählt das Haus hessenweit zu den Top 10. Insgesamt sind 40 Kliniken in Hessen berechtigt, das Gesundheits-Siegel des FOCUS zu führen. ...weiterlesen "FOCUS-Klinikliste 2019: St. Vincenz zählt zu den Top 10 in Hessen"

Der Mann ist ein Stück Zeitgeschichte und hat verschiedenen Kabinetten unter Bundeskanzler Helmut Kohl als Minister angehört. Seine Aussage „Die Rente ist sicher“ begleitet Norbert Blüm bis heute, auch in den Limburger Lesedom, den der ehemalige Minister für Soziales und Arbeit mit seiner Lesung am Donnerstagabend eröffnete. ...weiterlesen "Lesedom mit Plädoyer für Europa"

Am 28. Oktober wird die Uhr umgestellt. Unter dem Motto "Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit" findet dann auch der Tag des Einbruchschutzes statt. Doch die hessische Polizei informiert nicht nur anlässlich des Aktionstags zum Thema, sondern bietet auch über das gesamte Jahr an, Bürgerinnen und Bürger zu beraten, wie sie sich vor Einbrechern schützen können. ...weiterlesen "LKA-HE: Die hessische Polizei berät – nicht nur am Tag des Einbruchschutzes"

In diesem Jahr wird es kein Street Food Festival in Limburg geben, trotz gemeinsamer Bemühungen. Der professionelle Veranstalter, der zusammen mit Unterstützung der Stadt, des CityRings sowie des Altstadtkreises die Veranstaltung am 10. und 11. November ausrichten sollte, hat nicht genug Anmeldungen von Food-Truck-Betreibern erhalten. Nach Angaben des Veranstalters sind mindestens zehn Food Trucks notwendig, um die Veranstaltung attraktiv und erfolgreich zu gestalten. ...weiterlesen "Limburg: Food Truck Festival findet nicht statt"

Am 31. August hat die Stadtverordnetenversammlung die vom Magistrat vorgeschlagene Verlagerung der städtischen Dienststellen in das Verwaltungsgebäude 2 von Mundipharma zugestimmt. Ein wesentlicher Aspekt für die Zustimmung der FDP-Fraktion, so deren Vorsitzende Marion Schardt-Sauer, war dabei die Möglichkeit, das freiwerdende „Neue Rathaus“ für Zwecke zu nutzen, die der Belebung der Innenstadt dienen. ...weiterlesen "Wie geht es weiter mit dem Neuen Rathaus?"

Regulärer Fahrplan ab 18. November • Sanierung läuft • Ermittlungen dauern an

(Frankfurt am Main, 26. Oktober 2018) Die Schnellfahrstrecke zwischen Köln und Frankfurt ist ab 18. November wieder zweigleisig befahrbar. Die ICE-Züge verkehren dann wie gewohnt nach dem regulären Fahrplan. Aufgrund von Geschwindigkeitsreduzierungen sind noch geringfügige Verspätungen von wenigen Minuten möglich. Anfang Dezember wird die Strecke komplett wiederhergestellt sein. ...weiterlesen "Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main ab 18. November wieder zweigleisig befahrbar"

Oberbrechen. Wenn es abends wieder früher dunkel wird, sieht man sie wieder ins Feuerwehrhaus huschen, die Musikerinnen und Musiker des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen.

Sie haben kleine und große Köfferchen, oder Mappen dabei. Nahezu bescheiden entschwinden sie der Dunkelheit ins Licht des Schulungsraums der Feuerwehr, wo schon alles vorbereitet ist.

Der Musikzug ist mit seinen unterschiedlichen Ensembles auf rund 30-35 öffentlichen Auftritten im ganzen Landkreis und darüber hinaus unterwegs, um das Publikum mit seinen professionellen Arrangementpräsentationen zu erfreuen. Dazu gehört eben auch die Probenzeit.

Das ganze Jahr über kommen so über 2.500 Stunden zusammen, die gemeinsam geübt und musiziert wird, neben dem Probenaufwand, den jede Musikerin und jeder Musiker mit seinem Instrument zuhause verbringt.

Nicht selten beherrschen die Orchestermitglieder/innen auch mehrere Instrumente, die natürlich alle einzeln einstudiert werden wollen. Während die Holz- und Blechbläser meist unbemerkt einfach zu einem anderen Instrument greifen, ist dieser Wechsel im Schlagwerk des Perkussionsbereiches auch personell dynamisch zu erleben.

Hat eben noch jedes Instrument zuhause in der Wohnstube seine Töne einzeln von sich gegeben und war es aufgrund der unterschiedlichen Register noch nicht vollständig vorstellbar, so wird in der Probe das Programm mit allen zum Leben erweckt.

Während Lena Lindemaier ab Anfang nächsten Jahres den Musikzug wieder in die neue Saison führen wird, ist Laura Freimuth am Dirigentenpult und bringt am 3.11.2018 um 20 Uhr mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen die Emstalhalle zum Klingen.

Das Konzert im Herbst ist das Jahreskonzert für den Musikzug und somit der musikalische Höhepunkt, der wieder mit bekannten und anspruchsvollen sowie überraschenden Tonationen die Halle und das Publikum in Begeisterung zu versetzen vermag.

Freuen Sie sich schon jetzt auf das Konzert und genießen Sie einen wundervollen Abend mit herrlicher handgemachter, echter Musik aus Klassik-, Film- und Musical sowie volkstümlicher Blasmusik und erleben Sie die Begeisterung mit der der Musikzug bei der Sache ist!

Wenn auch Sie sich für die Musik interessieren, seien Sie gewiss - SIE sind herzlich willkommen, auch selbst mitzutun und Ihre Freude im Gesamtklang des Orchestralen Volumens Ausdruck zu verleihen. 

Mehr Informationen, auch zu den Kontaktmöglichkeiten und Probezeiten unter: http://feuerwehr-oberbrechen.de/index.php/mz-aktuell.html.
© Peter Ehrlich / FOTO-EHRLICH.de und Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen

(C) Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Fahrende Bierkiste aus dem Verkehr gezogen
Berglen (ots) - Eine fahrende Bierkiste hat eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Winnenden am Dienstagabend in der Daimlerstraße aus dem Verkehr gezogen. Die Beamte hatten um 19:00 Uhr einen 21 Jahre alten Mann gestoppt, der mit seinem selbst gebauten Gefährt unterwegs war. Die Bierkiste war mit einem 10 PS-Motor ausgestattet und bringt circa 30 - 50 km/h auf den Tacho.

Das Fahrzeug ist natürlich nicht für den Straßenverkehr zugelassen, weshalb auf den Fahrer nun ein Strafverfahren zukommt.

(C) Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle

Die Sozialdemokraten der Weilburger Kernstadt wählten den 55-jährigen Sozialarbeiter Rudolf Knöß zu ihrem neuen Vorsitzenden. Er löst Heinz-Werner Koch ab, der seit 2010 dieses Amt ausübte. Stellvertreter wurde Zecirja Muharemi, ebenfalls beruflich in der sozialen Arbeit engagiert.  Die Ortsvereinsvorsitzende Jacqueline Würz lobte den scheidenden Vorsitzenden und dankte mit einem kleinen Geschenk für das langjährige Wirken. Als Beisitzer gehören Andrej Avakov, Florian Stupinsky, Hauke Feickert, Josef Tielesch und Karl-Heinz Stoll dem Vorstand an. Ein gutes Team aus erfahrenen Kräften und neuen Mitgliedern. ...weiterlesen "Neuanfang bei der Kernstadt-SPD · Rudolf Knöß wird zum Vorsitzenden gewählt"