Springe zum Inhalt

Anlässlich des Plans des Bundesumweltministeriums zum schrittweisen Ausstieg aus der Nutzung von Glyphosat erklärt die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner:

„Ich habe bereits im April diesen Jahres das Eckpunktepapier zu einer Minderungsstrategie von Glyphosat vorgelegt. Die Zielmarke ist im Koalitionsvertrag klar gesetzt: Wir haben vereinbart, mit einer systematischen Minderung den Einsatz von Glyphosat und glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel deutlich einzuschränken mit dem Ziel, die Anwendung so schnell wie möglich ...weiterlesen "Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner erklärt zum schrittweisen Ausstieg aus der Nutzung von Glyphosat"

Rüdesheim, Auf der Lach,     04.11.2018, 18.45 Uhr bis 05.11.2018, 06.55 Uhr,

(pl)Zwischen dem frühen Sonntagabend und Montagmorgen wurde die Rüdesheimer Feuerwehr von Einbrechern heimgesucht.  Die Täter schlugen ein Fenster des Feuerwehrgebäudes in der Straße "Auf der Lach" ein, verschafften sich hierdurch Zutritt zum Büro und entwendeten einen Laptop, einen Moderationskoffer, zwei Handlampen sowie mehrere Getränkedosen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Rüdesheimer Polizei unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.  © Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

 

Klöckner und Spahn werben anlässlich der Vorstellung der Studie zu Kosten- und Preisstrukturen in der Schulverpflegung für flächendeckende DGE-Qualitätsstandards

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, stellt heute die von ihrem Ministerium bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Auftrag gegebene Studie zu Kosten- und Preisstrukturen in der Schulverpflegung (KuPS) vor. Gemeinsam mit ihrem Kollegen, Bundesgesundheitsminister, Jens Spahn, wirbt Klöckner dafür, DGE-Qualitätsstandards für Schulessen flächendeckend in allen Schulen zu verankern. ...weiterlesen "Klöckner: „Für nur vier Cent mehr gibt es ein gesünderes Schulessen. Das sollten uns unsere Kinder wert sein.“"

Angebliche Überbrückung eines Relais lag nicht vor • Brandschutz- und Rettungskonzepte der Bahn entsprechen den gesetzlichen Grundlagen und technischen Normen • Keine Fahrgäste zu Schaden gekommen • DB-Konzernvorstand Huber: „Die Bahn ist das sicherste Verkehrsmittel überhaupt und das bleibt auch so“
 

(Berlin, 6. November 2018) Die Deutsche Bahn (DB) weist die Spekulationen von „Report Mainz“ zum Brand des ICE 511 am 12. Oktober 2018 als haltlos zurück. Eine angebliche Überbrückung des sogenannten Buchholzrelais als Auslöser des Fahrzeugbrands kann nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen der DB-Experten definitiv ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen der unabhängigen Gutachter zur Brandursache dauern nach wie vor an. ...weiterlesen "DB weist Spekulationen zu Brandursache bei ICE 511 zurück"

1.            Einbrecher wüten auf Lagerplatz, Beselich, Niederstein-Nord, Freitag, 02.11.2018, 17.00 Uhr bis Montag, 05.11.2018, 06.30 Uhr

   (si)Im Laufe des Wochenendes haben Unbekannte auf einem Lagerplatz im Bereich Niederstein-Nord in Beselich gewütet. Die Unbekannten gingen mehrere dort stehende Container an, indem sie die Vorhängeschlösser gewaltsam öffneten und die Fenster aufhebelten. Betroffen von den Einbrüchen waren vier der fünf dort stehenden Container, ...weiterlesen "Spezial-LKW bleibt unter Brücke hängen, B49, zw.Löhnberg und Merenberg, Einbrecher wüten auf Lagerplatz, Beselich, Bürogebäude von Einbrechern heimgesucht, Trickdieb auf Baumarktparkplatz unterwegs,"

Knapp 4,5 Hektar werden dauerhaft für Erweiterung benötigt /
Waldstück Eigentum der Fraport AG / Kompensation bereits erfolgt

FRA/jh – Die Fraport AG hat heute mit vorbereitenden Arbeiten für die Erweiterung der Anschlussstelle Zeppelinheim begonnen. Die Erweiterung ist für die künftige Verkehrserschließung des Terminal 3 und der CargoCity Süd am Flughafen Frankfurt nötig. Ein Fraport-Sprecher erklärte, dass dies ein wichtiger Meilenstein für die Verkehrsanbindung des Terminal 3 ist. Hierfür benötigt Fraport gemäß dem höchstrichterlich bestätigten Planfeststellungsbeschluss eine unmittelbar an der Autobahn A5 gelegene Fläche von rund 4,5 Hektar. ...weiterlesen "Erweiterung Anschlussstelle Zeppelinheim: Vorbereitende Arbeiten beginnen"

POL-WI: Verkehrsunfall mit Verletzten und ausgebranntem Auto

Wiesbaden (ots) - Auf der A3 Richtung Köln zwischen dem 
Wiesbadener Kreuz und der Rastanlage Medenbach ereignete sich am 
05.11.2018 gegen 17:45 ein Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen. ...weiterlesen "POL-WI: Verkehrsunfall mit Verletzten und ausgebranntem Auto"

Mit dem Musikverein Runkel auf Deutschlandreise

Am 17. November 2018 lädt der Musikverein Runkel zu seinem alljährlichen Jahreskonzert in die Stadthalle Runkel ein. Das Konzert dieses Jahr steht unter dem Motto „Deutschlandreise“ und führt die Besucher auf eine musikalische Exkursion an die verschiedensten Orte der Bundesrepublik.

Auch dieses Jahr haben sich die Musikerinnen und Musiker wieder intensiv auf das Konzert vorbereitet. Hierzu wurde unter anderem ein Workshop mit dem Tenorhornist der Egerländer Musikanten Carsten Ebbinghaus veranstaltet. Darüber hinaus gab es am Probewochenende im Oktober in Bad Marienberg den letzten Feinschliff für den musikalischen Höhepunkt des Jahres. 

Doch nicht nur musikalisch wurde das Konzert akribisch vorbereitet, auch in die Gestaltung des Rahmenprogramms, die Dekoration sowie die Bühnengestaltung wurden viele Stunden Arbeit gesteckt.

Der Konzertabend beginnt um 20 Uhr mit dem Vororchester und dem Jugendorchester des Musikvereins. Einlass mit Sektempfang ist bereits ab 19 Uhr. Karten sind ab sofort im Vorverkauf für 9 Euro verfügbar. Die Vorverkaufsstellen sind: Friseursalon Pia Henrich (Runkel), Tourist Information (Runkel), FOTO-EHRLICH (Niederbrechen) und bei allen Orchestermitgliedern.

© Marvin Jung – Pressewart – www.mvrunkel.de

 

  • Erste öffentlich zugängliche Ladestellen gehen in Betrieb
  • Zusätzlich Aufbau der aktuell schnellsten urbanen Lademöglichkeiten für Elektroautos in Deutschland

Der Startschuss ist gefallen: Die Deutsche Telekom nimmt die ersten öffentlichen Stromtankstellen in Bonn und Darmstadt in Betrieb. Damit beginnt das Unternehmen den Aufbau eines bundesweiten Netzes mit öffentlichen Ladestellen für Elektroautos. Die Telekom rüstet hierfür Teile der vorhandenen Telekommunikations-Infrastruktur zu Ladestationen auf.  ...weiterlesen "Telekom startet Aufbau von Ladenetz für Elektroautos"

Die Gesellschaft für Ausbildung und Beschäftigung – Ausbildung als Kernkompetenz

Die Gesellschaft für Ausbildung und Beschäftigung Limburg-Weilburg mbH (GAB) lud Unternehmen, Arbeitsmarktpartner sowie Kooperationspartner in ihre Räumlichkeiten in Limburg ein, um einen Blick hinter die Kulissen der GAB und insbesondere in die Ausbildungswerkstatt zu ermöglichen. An der Veranstaltung, die unter dem Namen „Backstage – Hinter den Kulissen“ firmierte, nahmen für die GAB wichtige Kooperationspartner und Weggefährten der Vergangenheit sowie der Zukunft teil. Anwesend waren Vertreter der Kammern, des Jobcenters Limburg-Weilburg, der Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar, des Landkreises Limburg-Weilburg, der Unternehmen der Region sowie des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, um nur einige zu nennen. ...weiterlesen "Backstage GAB – Hinter den Kulissen"