Springe zum Inhalt

Osterrallye der Kinderfeuerwehr „Werschauer Blaulichtbande“

Werschau. Aller Anfang ist schwer, heißt es im Volksmund. Doch wer hätte bei der Gründung der Kinderfeuerwehr Werschau im vergangenen Jahr gleich an die Hürden einer Pandemie gedacht? Der gut vorbereitete Dienstplan mit vielen schönen Ideen und Aktionen konnte nicht wie geplant verwirklicht werden. Treffen nach Hygienekonzept in mehreren Gruppen war möglich, erschwerte aber die Jugendarbeit sehr. Auch in den Zeiten des Kontaktverbots etwas miteinander erleben ist nicht einfach. Den Kontakt zu halten auf Distanz ist gerade mit Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren schwierig. Geht es bei der Kinderfeuerwehr nicht um Erleben, Miteinander, Kameradschaft, Freundschaft und ein klein wenig Abenteuer? Trotz des Stolpersteins wurden einige Aktionen durchgeführt und das Angebot der Feuerwehr Werschau fand großen Zuspruch bei den Kindern und Eltern.
Hoffnung haben die Betreuer der Blaulichtbande auf dieses Frühjahr gesetzt. Ein richtiges Treffen schien greifbar nah. Doch die Wirklichkeit ist anders und Alternativen sind gefragt.
Unter dem Motto „Heute kommt ihr mal zu uns“ findet für die Kinder der Blaulichtbande eine Osterrallye quer durch Werschau mit abwechslungsreichen Stationen statt. Innerhalb von einer Woche haben die Kinder die Möglichkeit, vollkommen kontaktlos kleine Aufgaben an verschiedenen Stationen zu erfüllen. Bei jedem Betreuer zu Hause finden die Kinder eine Station sowie an markanten Punkten in Werschau. Hier gilt es, nach Hasen und Ostereiern Ausschau zu halten oder herauszufinden, wer oder was auf dem Dach ist.

Nach einem Unterflurhydranten darf gesucht werden und ein kleiner Buchstabensalat muss auch in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Rund um das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Werschau, gibt es auch ein paar Fragen zu beantworten. Nicht zuletzt die wichtige Frage nach der Notrufnummer für den Ernstfall. Ein lustiges Suchbild im Schaukasten der Feuerwehr lädt jeden dazu ein, die beigefügten Fragen zu beantworten. Ihre Zielsicherheit dürfen die Kinder bei der Station „Wasser Marsch“ unter Beweis stellen. Zwar wird hier kein echtes Feuer gelöscht, doch auch Plastikbecher tun es für den Anfang.

Bei der Dorfrallye ist für jeden was dabei und natürlich ist die ganze Familie zur Teilnahme eingeladen. Die Rallye dauert ca. 1,5 Stunden, in denen man den Alltag etwas vergessen kann. Nachdem die Kinder ihre Aufgaben erfüllt haben, bei denen es in erster Linie um Spaß und nicht exakt um die richtige Lösung der Aufgabe geht, kommt auch noch der Osterhase mit einer kleinen Belohnung vorbei. Über die positiven und herzlichen Rückmeldungen der Eltern freuen sich die Betreuer der Blaulichtbande sehr. Zeigt es doch, dass sie auf dem richtigen Weg sind, um den Nachwuchs für die Feuerwehr zu begeistern. © Text: Kinderfeuerwehr Werschau