Springe zum Inhalt

Ortsentwicklung Hünfelden: Bürgerbefragung läuft noch bis Ende des Monats –Bürger:innen leben gerne in Hünfelden

Noch bis Ende November läuft die Bürgerbefragung im Rahmen des kommunalen Entwicklungskonzepts für Hünfelden. Alle Bürgerinnen und Bürger haben dabei die Möglichkeit, sich bereits in der ersten Konzeptphase in Form einer Befragung zu den Stärken, Verbesserungspotenzialen und Herausforderungen sowie weiteren wichtigen Themen der Gemeinde mit allen ihren Ortsteilen zu äußern. Eine erste Blitzauswertung der Zwischenergebnisse liegt dem beauftragten Projektbüro cima Beratung + Management GmbH bereits vor.
„Grundsätzlich ist deutlich zu beobachten, dass sich der Großteil der in Hünfelden lebenden Menschen in der Gemeinde sehr wohl fühlen und gerne hier leben“, gibt Projektleiter Dr. Stefan Leuninger Einblicke auf ein erstes Stimmungsbild der Bürgerbefragung. Doch worauf basiert diese positive Einschätzung? Anhand von bereits über 500 Rückmeldungen hat sich die cima mit relevanten Aspekten für die Entwicklung von Hünfelden beschäftigt. „Dass das Thema der Internetanbindung eine so große Bedeutung hat, war in diesem Umfang nicht zu erwarten, lässt sich aber unter anderem durch die gestiegene Nutzung des Home-Office erklären“, so Bürgermeisterin Silvia Scheu-Menzer. Die Internetanbindung rangiert in Hünfelden neben den Faktoren Natur+Landschaft sowie der ärztlichen Versorgung nahezu gleichbedeutend weit oben als wichtige Rahmenbedingung. „Bei rund 97 % der Rückmeldungen wird die Internetanbindung als ‚wichtig‘ oder ‚sehr wichtig‘ bewertet“, so Dr. Leuninger dazu.
Laufzeit noch bis Ende November
Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben noch bis zum 30. November die Möglichkeit, sich an der laufenden Befragung, die unter anderem auf der Webseite der Gemeinde Hünfelden abzurufen ist, zu beteiligen. „Mit jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer erfahren wir mehr über die Ansichten auf unser Hünfelden“, ergänzt Bürgermeisterin Silvia Scheu-Menzer. „Daher würde ich mich freuen, wenn sich noch zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger an der Befragung beteiligen. Somit haben wir eine gute Grundlage für die weitere Erarbeitung des Entwicklungskonzepts“.

Die Gemeinde Hünfelden ist in das hessische Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen worden. In ersten Schritt wird hierzu ein Entwicklungskonzept, kurz IKEK, mit konkreten Maßnahmen erarbeitet. Im Rahmen der Konzepterarbeitung läuft noch bis Ende November eine online-gestützte Bürgerbefragung. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich aktiv an der Befragung und den weiteren Beteiligungsschritten einzubringen. Zuständige Projektbearbeiterin bei der Gemeindeverwaltung ist Frau Königstein (michaela.koenigstein@huenfelden.de oder Tel.: 06438-838-68). Der Zugang zum Online-Fragebogen befindet sich auf der Homepage der Gemeinde. Bei Wunsch nach einem handschriftlich auszufüllenden Fragebogen ist dieser im Rathaus abzuholen oder dort zu bestellen. © Gemeinde Hünfelden