Springe zum Inhalt

Online-Veranstaltung · CO2-Fußabdruck berechnen

Unternehmen können mit der Software ecocockpit berechnen, wie viel Treibhausgas sie emittieren und welchen Einfluss sie mir ihren Produkten auf das Klima haben. Vorgestellt wird das webbasierte Tool zur CO2-Bilanzierung vom IHK-Verbund Mittelhessen und der LEA LandesEnergieAgentur Hessen bei einer Online-Informationsveranstaltung am 14. Juli 2021.

Transparenz über die eigenen CO2-Emissionen wird für den produzierenden Mittelstand immer wichtiger – ob unter dem Aspekt der Ressourcen- und Kosteneinsparung oder der Erfüllung von Kundenanforderungen.

Unmittelbare Auswirkungen auf Unternehmen hat auch das Ziel der EU, bis zum Jahr 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu werden: Mit dem European Green Deal sowie dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) kommen spürbare Veränderungen auf die Unternehmen zu. Mit der CSR-Richtlinie gewinnt das Thema „Klimaneutralität innerhalb der Lieferketten“ und der Ansatz der Einbeziehung der Lieferketten in die Klimabilanz immer mehr an Bedeutung.

Unternehmen liefert ecocockpit, das von der Effizienz-Agentur NRW entwickelt wurde, einfach, webbasiert und kostenfrei die nötigen Daten zu produkt-, prozess- und standortbezogenen CO2-Emissionen. Auf dieser Basis können sie CO2-Treiber im Betrieb identifizieren und konkrete Maßnahmen zur CO2-Minderung entwickeln. Damit begegnen sie den politisch gesetzten Anforderungen und können sich gleichzeitig zukunfts- und wettbewerbsfähiger aufstellen.

Anmeldungen sind bis zum 7. Juli 2021 möglich. Weitere Informationen zum Webinar und Anmeldung unter www.ihk-limburg.de/veranstaltungen oder beim Service-Center der IHK Limburg, Tel.: 06431 210-160, E-Mail: service-center@limburg.ihk.de. © IHK-Limburg