Springe zum Inhalt

Online-Übungsabend bei der Feuerwehr Oberbrechen

Virtuelle Kontaktmöglichkeiten bei der Feuerwehr Oberbrechen – v.l.n.r. Stellvertretender Wehrführer Dr. Gunther Roth, Wehrführer Markus Reh und 2. Vorsitzender Jens Bitterer in gebührendem Abstand

Oberbrechen. Wenn's brennt kommt, ganz klar, die Feuerwehr - doch der Ausbildungs- und Übungsbetrieb ist aufgrund der aktuellen Einschränkungen derzeit nicht möglich. Daher nutzt die Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen in Zeiten von Homeoffice, Homeschooling oder webbasierten Plattformen moderne Technik.

Siehe auch: https://www.facebook.com/ffoberbrechen/videos/828018781023551/ In Vorbereitung auf das große Feuerwehrfest in Oberbrechen, welches für Mai geplant war und auf das kommende Jahr verschoben werden muss, hatte man zur Prozessoptimierung schon vorher auf ein Onlinesystem gesetzt. Dieses kann jetzt seine Stärke voll ausspielen. Jens Bitterer hatte das System für den Feuerwehrverein etabliert und ist auch für das Redesign der Webseite verantwortlich. Für Wehrführer Markus Reh und seinen Stellvertreter Dr. Gunther Roth ergab sich dadurch nun die Möglichkeit, mit der Mannschaft in möglichst persönlichem Kontakt zu bleiben. Immer dienstags um 19:30 Uhr findet deshalb der Übungsabend jetzt online statt - so haben alle die Möglichkeit - wo auch immer sie gerade sind, sich mit einem mobilen Endgerät einzuloggen und dabei zu sein. Natürlich könnte man auch einfach einen Link schicken, eine Präsentation erarbeiten oder eine Email senden, doch das ist nicht das gleiche und auch nicht mehr „State of the art“, mittels Social Media ist man in Alltag auch an interaktive Angebote gewöhnt. Die Wehrführer möchten gerne in Verbindung bleiben - ein Blickkontakt - und sei er auch nur digital - ist von unschätzbarem Wert in diesen Tagen auferlegter Kontaktsperre. Auch, wenn man sich bei Feuerwehreinsätzen persönlich sieht, so hält man selbstverständlich auch dabei maximal möglichen Abstand. Aber neben der Wissensvermittlung ist so die Möglichkeit der Kameradschaftspflege gegeben und jeder ist herzlich Willkommen - so hatte Kamerad Björn Fluck zudem die Idee, interessierten Bürgern, den Zutritt zu einer "Schnupperstunde" zu ermöglichen - technisch kein Problem, freute sich Jens Bitterer und schuf die Gastzugänge in wenigen Augenblicken. Wenn auch Sie sich dafür interessieren - schauen Sie gerne auf der neuen Webseite der Wehr vorbei und informieren sich über die zahlreichen Angebote und Möglichkeiten der Unterstützung - auch als Fördermitglied: www.Feuerwehr-Oberbrechen.de  © FOTO-EHRLICH.de/Peter Ehrlich