Springe zum Inhalt

Offheim: Birken werden gefällt

Ab Montag, 4. November, werden am Sportplatz in Offheim die dort stehenden Birken gefällt. Die Bäume sind nicht mehr verkehrssicher, rund 30 Prozent der Birken sind schon abgängig, fast alle Bäume weisen Schäden (z. B. Anfahrschäden) auf, eine Erholung der Bäume ist nicht zu erwarten, da sie nahe an ihrer Altersgrenze sind und eine Regeneration nicht eintritt. Diese Einschätzung stammt von einem durch die Stadt beauftragten Gutachter, der damit die Bewertung der Stadtgärtnerei stützt. In jüngster Zeit kam es zu weiteren Astbrüchen, so dass aus Gründen der Verkehrssicherheit und der Nutzbarkeit des Geländes das Fällen der Bäume dringlich ist.

Für die gefällten Bäume sind Neupflanzungen vorgesehen. Die Bäume sollen dabei so gepflanzt werden, dass sie über Jahrzehnte Entwicklungsmöglichkeiten haben, also ausreichend Abstand untereinander sowie zur Parkfläche haben; zudem soll ein Bordstein verhindern, dass Autos gegen die Bäume fahren. Im Bereich des Sportplatzes sollen 16 ökologisch wertvolle Bäume wie Mehlbeere, Amber, Weißesche oder Winterlinden mit kleinen Kronen gepflanzt werden. Auf der Grünfläche zur Dietkircher Straße sind 16 Hainbuchen vorgesehen, damit wird der Baumbestand im oberen Bereich der Straße aufgenommen und weitergeführt. Dem Konzept der Neugestaltung hat der Ortsbeirat mehrheitlich zugestimmt.

Die Neupflanzungen sollen im Zusammenhang mit der Neugestaltung des Parkplatzes umgesetzt werden. Im Rahmen der Neugestaltung, die Planungskosten sollen in den Haushalt des kommenden Jahres aufgenommen werden, wird die versiegelte Parkplatzfläche kleiner und der Bereich durch einen breiteren Grünbereich zur Dietkircher Straße und einer Wiesensaat auf dem Hang zum Sportplatz ökologisch ausgewertet. © Stadt Limburg