Springe zum Inhalt

Nochmalige Meldung des Landkreises am Abend… 285 Fälle, 1.952 Menschen in Quarantäne

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Freitag, 30. Oktober 2020, 12 Uhr, 285 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (66), Hadamar (33), Bad Camberg (26), Weilburg (22), Runkel (21), Weilmünster (16), Elz (16), Selters (12), Villmar (11), Löhnberg (10), Hünfelden (10), Weinbach (9), Waldbrunn (9), Dornburg (7), Mengerskirchen (6), Beselich (5), Merenberg (5) und Brechen (1). Insgesamt gab es bislang 878 bestätigte Fälle (+ 38 zum Vortag), 585 Personen sind inzwischen genesen (+ 11 zum Vortag). 1952 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Acht Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben. In den Krankenhäusern des Landkreises befinden sich aktuell 20 Corona-Infizierte, 16 Personen im Normalpflegebett und vier im Intensivbett. Die Inzidenz beträgt 123,0.
Die Allgemeinverfügungen des Landkreises Limburg-Weilburg für den sozialen und betrieblichen Bereich sowie die Schulen verlieren aufgrund der aktuellen politischen Entwicklungen in den nächsten Tagen ihre Gültigkeit. Der Landkreis wird hierzu eine Aufhebungsverfügung veröffentlichen, die einen Tag nach erfolgter Bekanntgabe in Kraft tritt. Die ab dem 1. beziehungsweise 2. November 2020 geltenden Bestimmungen ergeben sich aus den neuen Verordnungen des Landes Hessen zur Bekämpfung des Corona-Virus. Dies alles wird fortlaufend auf der Homepage des Landkreises dargestellt. © Landkreis Limburg-Weilburg