Springe zum Inhalt

Niederzeuzheim: PKW durchbricht Schaufensterfront eines Friseursalons -Zeugen gesucht

UPDATE: Nachtrag zur Pressemeldung vom 06.06.2020, 05.01 h, betreffend den Verkehrsunfall in Hadamar-Niederzeuzheim, Kapellenstr. 1

Der mutmaßliche unverletzte und von der Unfallstelle geflüchtete Fahrer des PKW, ein 31 Jahre alter Mann aus dem Raum Dornburg, stellte sich in den frühen Morgenstunden der Polizei in Limburg. Bei der Überprüfung der Person wurde festgestellt, dass der Fahrer alkoholisiert war, so dass dieser sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Der Führerschein des mutmaßlichen Fahrers wurde sichergestellt. Die Ermittlungen in der Sache dauern noch an. Über die Höhe des Sachschadens können noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Das einsturzgefährdete Gebäude in der Kapellenstraße 1 wurde vom THW gesichert. Die Fahrbahn ist wieder für den Verkehr freigegeben.

 

Rückfragen bitte an:

 

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

 

Verkehrsunfallflucht - Kapellenstraße 1, Hadamar 
Niederzeuzheim.

Am Samstag, 6. Juni 2020, gg. 03:10 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Fahrer
mit einem Pkw Audi A6 die Kapellenstraße in Niederzeuzheim, aus Richtung Hadamar
kommend, in Fahrtrichtung Frickhofen. Im Bereich einer scharfen Rechtskurve kam
der Pkw aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und
kollidierte mit der Front eines angrenzenden Wohn- und Geschäftshauses. Hierbei
durchbrach der Pkw die Schaufensterfront eines im Erdgeschoss befindlichen
Friseursalons. Der Fahrer verließ das Fahrzeug nach dem Unfallgeschehen und
flüchtete zu Fuß vom Unfallort. Da nicht auszuschließen ist, dass bei dem Unfall
die Statik des Gebäudes erheblich beschädigt wurde, wurde ein entsprechender
Sachverständiger angefordert. Derzeit befinden sich die Feuerwehr Niederzeuzheim
und das THW vor Ort im Einsatz und sichern das Gebäude. Die Kapellenstraße wird
daher noch bis in die Morgenstunden voll gesperrt bleiben. Zeugen und
Hinweisgeber des Vorfalls werden gebeten sich unter der Telefonnummer
06431-91400 mit der Polizei in Limburg in Verbindung zu setzen. (C) Polizeidirektion Limburg-Weilburg