Springe zum Inhalt

Niedernhausen: L 3027 Brückenbauwerk komplett gesperrt – Bahnverkehr muss eingestellt werden

Niedernhausen: L 3027 Brückenbauwerk komplett gesperrt – Bahnverkehr muss eingestellt werden

In Niedernhausen wird das Brückenbauwerk im Zuge der L 3027 zur Überführung der Bahn mit dem heutigen Tage auch für den Bahnverkehr komplett gesperrt.

Im Zuge von regelmäßigen Vermessungsarbeiten wurde die Schiefstellung eines weiteren Pfeilers festgestellt. Die Schiefstellung geht nach einer ersten Einschätzung über das zulässige Maß hinaus. Dadurch ist das Rollenlager, das Verbindungselement zwischen Unterbau und Brücke, abrollgefährdet.

Derzeit sind die Ursache der Schiefstellung und die Reststandsicherheit der Stütze nicht bekannt.

Hessen Mobil Vizepräsident Heiko Durth: "Ein Knicken der Stütze kann plötzlich und ohne Ankündigung erfolgen. Bei Versagen der Stütze kann es sein, dass die Brücke einstürzt. Hier ist Gefahr in Verzug. Die Sperrung aller unterführten Gleise ist die unumgängliche Folge. Die oberste Priorität gilt bei all unserem Handeln der Sicherheit der Menschen."

Seit September ist die Brücke bereits wegen eines ersten schiefen Pfeilers für den Straßenverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist seitdem ausgewiesen.

Von Seiten Hessen Mobil wird eine Sicherung des Rollenlagers sowie die Prüfung der Stütze und die statische Nachrechnung mit Gutachten sofort in die Wege geleitet.

Zurzeit ist noch nicht vorhersehbar, wie lange die Überprüfung dauern wird. Hessen Mobil wird zeitnah wieder informieren.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Beachten Sie hierzu auch: 

Störungen im Bahnverkehr durch Brückenschaden in Niedernhausen

Ein Gedanke zu „Niedernhausen: L 3027 Brückenbauwerk komplett gesperrt – Bahnverkehr muss eingestellt werden

  1. Pingback: Störungen im Bahnverkehr durch Brückenschaden in Niedernhausen – BrachinaImagePress.de

Kommentare sind geschlossen.