Springe zum Inhalt

Neue Grabart auf dem Wiesbadener Nordfriedhof – Urnenwahlgräber in einem Baumhain

Auf dem Nordfriedhof wurde durch die Ausbildungskolonne der Stadt Wiesbaden ein neues Abteil für Baumgräber angelegt. Im Abteil U28 ist ein mit etwa 1180 Quadratmetern recht großzügiges und für den Nordfriedhof eher helles und aufgelockertes Abteil entstanden, das einen parkartigen Charakter aufweist.

Unter den neun neu gepflanzten Bäumen (Echte Mehlbeeren) finden 180 Baumgräber Platz. Die dort gepflanzten Bodendecker bieten in allen Jahreszeiten ansprechende Aspekte (Blüte, Herbstfärbung, Wintergrün) und werden durch die Blüten der Blumenzwiebeln im Frühjahr ergänzt. Drei der neun Bäume wurden schon im Frühjahr gepflanzt. Entsprechend ist hier die Bodendeckerbepflanzung schon etwas üppiger. Die anderen sechs Bäume wurden Anfang Oktober fertig gestellt.

Das Abteil ist durch die Wegeführung dreigeteilt. Alle drei Teile weisen einen Ablageplatz für Blumenschmuck und Kerzen auf. Der obere Ablageplatz wurde durch das Aufstellen einer restaurierten Galvano-Figur mit einem besonderen Hingucker versehen: „Die Trauernde“ konnte somit einen neuen Platz auf dem Friedhof finden, der ihr gerecht wird.

Der Kauf der Wahlgräber ist auch zu Lebzeiten möglich. Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung gerne zur Verfügung. Informationen gibt es auf der Friedhofswebseite www.friedhoefe-wiesbaden.de.

© Wiesbaden.de