Springe zum Inhalt

NAHMOBILITÄT: Land unterstützt Nahmobilitäts-Check für Limburg-Weilburg Stärkung des Rad- und Fußverkehrs

Mit 24.500 Euro unterstützt das Land Hessen den Landkreis Limburg-Weilburg bei der Durchführung eines Nahmobilitäts-Checks. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 36.000 Euro. 

Der Nahmobilitäts-Check ist ein vom Land zertifiziertes Planungsverfahren zur Stärkung des Fuß- und Radverkehrs. Dafür setzen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger, politische Vertreter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachverwaltungen in mehreren Workshops zusammen. Für die anschließende Aufarbeitung wird ein Planungsbüro beauftragt, das zum Schluss alle erarbeiteten Ergebnisse und Maßnahmen in einem Nahmobilitätsplan zusammenführt. 

Beim Nahmobilitäts-Check für Limburg-Weilburg geht es um die Stärkung des Fuß- und Radverkehrs vor allem auf den alltäglichen Wegen. Die Ergebnisse des Checks sollen in ein Radverkehrskonzept für den Landkreis einfließen.   

© Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung