Springe zum Inhalt

Nach Kontrolle gefälschten Führerschein vorgelegt, Illegal Abfall in Brand gesteckt

1. Nach Kontrolle gefälschten Führerschein
vorgelegt, Dietkirchen, 29.08.2019, gg. 16.40 Uhr

(ho)Eine Kontrolle bei einem 44-jährigen Autofahrer in Dietkirchen hatte gestern Nachmittag für den Betroffenen unangenehme Folgen. Eine Streifenwagenbesatzung wurde gegen 16.40 Uhr in Limburg auf den Mann aufmerksam, der mit einem Mietwagen unterwegs war. Die Beamten entschlossen sich zu einer Kontrolle auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Dietkirchen. Dort stellte sich heraus, dass gegen den 44-Jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Er wurde daraufhin mit zur Dienststelle genommen, wo er die Inhaftierung durch die Bezahlung eines Bargeldbetrages abwendete. Da der Betroffene jedoch auch keinen Führerschein vorlegen konnte, begleitete ihn anschließend eine Streife mit nach Hause. Dort legte der Mann einen Führerschein vor, der den Beamten jedoch sehr merkwürdig erschien. Es stellte sich heraus, dass das Dokument komplett gefälscht war. Somit wurden gegen den 44-Jährigen zwei Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung eingeleitet.

2. Illegal Abfall in Brand gesteckt, Hadamar, Niederzeuzheim,
Birkenhof, 29.08.2019, gg. 12.10 Uhr

(ho)Feuerwehr und Polizei wurden gestern Mittag nach Niederzeuzheim gerufen, da es dort zu einem Brand gekommen sein sollte. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass im Bereich Birkenhof illegal Abfall verbrannt wurde. In dem noch brennenden und glühenden Haufen wurden geschmolzene Kunststoffreste, verbrannte Elektrogeräte, Fässer und eine größere Menge Bauschutt festgestellt.
Die Limburger Polizei hat Ermittlungen eingeleitet und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0.


© PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen