Springe zum Inhalt

Musikverein Runkel lädt zum Schnuppern ein

Informationsnachmittag für musikalischen Nachwuchs am Sonntag, den 8. März

Junge angehende Musikerinnen und ihre Eltern haben am Sonntag, den 8. März, die Möglichkeit, sich über das breite Kursangebot des Musikvereins Runkel e. V. zu informieren und verschiedene Instrumente auszuprobieren. Zwischen 15 und 17 Uhr stellen Mitglieder des Vereins im Musikhaus neben der evangelischen Kirche in Runkel die vielfältigen Kursangebote in der Jugendausbildung vor: Von musikalischer Früherziehung, über Blockflötenkurse bis hin zum Klassenmusizieren bietet der Verein eine lückenlose Ausbildung vom Kindergarten- bis ins Jugendalter.

Die musikalische Früherziehung ist für Kinder ab einem Alter von vier Jahren gedacht und soll die jungen Teilnehmer während der Kursdauer von zwei Jahren spielerisch mit dem Musizieren vertraut machen. Singen, Tanzen, Musik hören, aber auch das Basteln von Rasseln und Trommeln zählen zu den Kursinhalten für die Jüngsten.

Kinder im Grundschulalter können im Blockflötenkurs die Grundlagen des Instrumentalspiels erlernen. Dazu gehören unter anderem Atem- und Fingertechniken sowie das Erlernen der Notenschrift. Schon nach kurzer Zeit können die jungen Musiker in der Gruppe erste kurze Melodien gemeinsam spielen. Gleichzeitig dient der einjährige Blockflötenkurs der Vorbereitung auf das sogenannte Klassenmusizieren.

Im Klassenmusizieren haben Kinder dann die Möglichkeit ein Instrument zu erlernen, mit dem sie Teil eines Blasorchesters werden können. Trompete, Klarinette, Posaune und Querflöte sind nur einige Beispiele des vielfältigen Instrumentenangebots. Schon zu Beginn des Kurses spielen die Kinder zusammen im Orchesterverband und lernen so, was es heißt, gemeinsam zu musizieren. Die jeweiligen Instrumente werden für die zweijährige Kursdauer gegen eine geringe monatliche Gebühr vom Runkeler Musikverein zur Verfügung gestellt.
Im Anschluss an das Klassenmusizieren erhalten die Kinder Einzel- oder Gruppenunterricht und haben die Möglichkeit, im Jugendblasorchester und später im Blasorchester zu musizieren.

Zahlreiche Vorspieltermine und Konzerte im Laufe des Jahres ermöglichen es den jungen Musikern, ihr Erlerntes einem größerem Publikum zu demonstrieren und so wichtige Erfahrungen zu sammeln.

Neben der musikalischen Ausbildung bietet der Musikverein zahlreiche Freizeitaktivitäten für seine jungen Mitglieder, z. B. Zeltlager, Ausflüge, Probenwochenenden oder Jugendtourneen.
Weitere Informationen rund um die Jugendarbeit des Musikvereins gibt es bei Stephanie Völker (0172 84 135 88) oder im Internet unter www.mvrunkel.de. © Musikverein Runkel