Springe zum Inhalt

Musik in Limburg um das Jahr 1900

„Kleine Geschichte der Musik in Limburg um 1900“ lautet der Titel des neuen und vierten Heftes, das in der Reihe „Mitteilungen aus dem Stadtarchiv Limburg a. d. Lahn“ erschienen ist. Autorin Helga Kratz, die jahrzehntelang als Musiklehrerin tätig war, befasst sich darin intensiv mit der Limburger Musikszene um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Sie geht in ihrem Beitrag der Frage nach, welche Konzerte dem Publikum dargeboten wurden und welche Aufführungsorte es gab.

Sie zeigt auf, dass es in der Stadt ein großes Angebot an klassischer Musik gab, welche Künstler auftraten und das Stücke von unterschiedlichem Bekanntheitsgrad ihre Zuhörerschaft fanden. Auch die Rezeption durch Zeitungsberichte thematisiert sie. Die Ausführungen machen deutlich, dass in der Domstadt ein großes kulturelles Interesse bestand, das durch entsprechende Angebote befriedigt wurde.
Bewusst nennt Helga Kratz ihre Arbeit „Kleine Geschichte“, da manches nur angedeutet werden kann und das Thema insgesamt eine noch stärkere Beachtung verdient.

Die „Kleine Geschichte der Musik in Limburg um 1900“ von Helga Kratz umfasst 25 Seiten und ist gratis im Stadtarchiv und im Rathaus erhältlich. © Stadt Limburg