Springe zum Inhalt

Motorroller gestohlen und beschädigt+++Müllcontainer brennen+++Rettungshubschrauber nach Arbeitsunfall im Einsatz+++Zwei Verletzte und eine eingeklemmte Person bei Unfall auf A 3

1. Motorroller gestohlen und beschädigt, Hünfelden-Kirberg, P+R Parkplatz, Samstag, 23.04.2022, 09:00 Uhr bis 18:30 Uhr

(wie) Am Samstag wurde in Kirberg ein Motorroller gestohlen und beschädigt. Ein 36-Jähriger hatte am Samstagmorgen seinen Motorroller auf dem P+R Parkplatz abgestellt. Als er am Abend zu dem Parkplatz zurückkehrte, war der Motorroller nicht mehr aufzufinden. Im näheren Umfeld des Parkplatzes fand der Mann schließlich sein Zweirad in einer Kurve. Der schwarz-silberne Motorroller der Marke "Yiying" mit dem Versicherungskennzeichen 804-BSU war stark beschädigt. Ein unbekannter Täter hatte offensichtlich versucht, den Motorroller zu stehlen und zu starten. Zudem muss der Roller bei dem Versuch umgefallen sein. Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0.

2. Müllcontainer brennen,

Limburg, Brüsseler Straße, Dienstag, 26.04.2022, 22:40 Uhr

(wie) Am Dienstagabend brannten in der Nähe des ICE-Bahnhofes Limburg zwei Müllcontainer. Passanten informierten eine Mitarbeiterin eines Schnellrestaurantes in der Brüsseler Straße über die brennenden Müllcontainer am Gebäude. Diese rief daraufhin die Feuerwehr. Als die Polizei am Brandort eintraf, war die Feuerwehr Eschhofen bereits mit den Löscharbeiten beschäftigt. Der brennende Restmüll konnte schnell abgelöscht werden. Nach Einschätzung von Polizei und Feuerwehr wird derzeit nicht von einer Brandstiftung ausgegangen.

3. Rettungshubschrauber nach Arbeitsunfall im Einsatz, Elz, Friedrich-Ebert-Straße, Dienstag, 26.04.2022, 16:30 Uhr

(wie) In Elz kam es in einer Werkstatt zu einem Arbeitsunfall, zu dem der Rettungshubschrauber eingesetzt werden musste. Nach ersten Ermittlungen war in einer Werkstatt in der Friedrich-Ebert-Straße ein PKW von einer Hebebühne auf einen Menschen gestürzt. Da der Mann dadurch schwer verletzt worden war, entsendete die Rettungsleitstelle einen Rettungshubschrauber. Nach erster Versorgung des Verletzten in der Werkstatt, wurde der Mann in eine Fachklinik geflogen. Polizei und das Amt für Arbeitsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen.

Autobahnpolizei

1. Zwei Verletzte und eine eingeklemmte Person bei Unfall auf A 3, Idstein, Bundesautobahn 3, Mittwoch, 27.04.2022, 07:00 Uhr

(wie) Am Mittwochmorgen kam es auf der A 3 bei Idstein zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem LKW bei dem eine Person eingeklemmt und zwei Männer verletzt wurden. Ein 21-Jähriger befuhr bei leichtem Nebel mit einem BMW die A3 in Richtung Frankfurt. An einer Steigung vor der Anschlussstelle Idstein wechselte der BMW plötzlich den Fahrstreifen nach rechts und prallte gegen einen dort fahrenden Sattelzug eines 58-Jährigen. Der BMW wurde nach dem Aufprall vom Sattelauflieger abgewiesen und kam circa 35 Meter später auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Bei der Kollision wurden der 21-Jährige und sein 22-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Da der Beifahrer im PKW eingeklemmt war, musste er von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreit werden. Die Verletzten wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A3 in Richtung Frankfurt für eine Stunde voll gesperrt werden. Anschließend blieben zwei der drei Fahrstreifen noch für eine weitere Stunde gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von 18 Kilometern Länge. Der Sachschaden wird auf 80.000 EUR geschätzt.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden