Springe zum Inhalt

Motorräder bei Kontrollen stillgelegt, Hochtaunuskreis (Feldberggebiet)

Motorräder bei Kontrollen stillgelegt, Hochtaunuskreis (Feldberggebiet) / Rheingau-Taunus-Kreis (Wisperstraße / Aarstraße), 30.07.2020 / 02.08.2020

(pa)In der vergangenen Woche führte die Polizei erneut Kontrollen mit dem Schwerpunkt Motorräder im Hochtaunus- und Rheingau-Taunus-Kreis durch. Wie in den vergangenen Wochen und Monaten wurden auch am Donnerstag und Sonntag auf den beliebten Motorradstrecken im Feldberggebiet, dem Wisper- und dem Aartal Bikerinnen und Biker sowie ihre Fahrzeuge kontrolliert. Insgesamt 219 Kraftfahrzeuge haben die Beamten dabei unter die Lupe genommen, darunter 186 Motorräder und auch 33 Pkw. Leider wiesen auch diesmal wieder einige der Fahrzeuge Mängel auf, was zu insgesamt 42 Ordnungswidrigkeitsanzeigen sowie zwei Strafanzeigen führte. Für die Fahrerinnen und Fahrer von 16 Motorrädern war die Fahrt sogar vor Ort beendet. Grund dafür waren technische Veränderungen, die dazu führten, dass die Maschinen noch an Ort und Stelle stillgelegt wurden.
Dabei handelte es sich neben Veränderungen an der Abgasanlage auch um Manipulationen an Luftfiltern sowie Demontagen der Kupplungsdeckel. Parallel nahm die Polizei auch die Geschwindigkeit in den Blick. Bei Messungen am Feldberg - unter anderem im Bereich Sandplacken - wurden insgesamt 16 Fahrzeuge mit überhöhtem Tempo gemessen. Bemerkenswert dabei ist, dass es sich - bis auf ein Motorrad - ausschließlich um Pkw handelte, deren Fahrerinnen und Fahrer zu schnell unterwegs waren. Negativ fiel zudem ein Fahrzeug der besonderen Art auf der Kreisstraße 669 zwischen dem Schlangenbader Ortsteil Hausen vor der Höhe und Bad Schwalbach Fischbach auf. Dort kam einer uniformierten Motorradstreife am Sonntagnachmittag ein großer Mähdrescher entgegen. Anstatt das Schneidwerk hinter sich herzuziehen, hatte der 19-jährige Fahrer dieses für die Fahrt zu einem anderen Feld an der Front montiert gelassen. Dies hatte zur Folge, dass sein Fahrzeug mit Überbreite die gesamte Fahrbahn einnahm und ein Passieren für andere Verkehrsteilnehmer unmöglich war, was gerade für entgegenkommende Motorradfahrer zu gefährlichen Situationen hätte führen können. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Durch wiederkehrende Kontrollmaßnahmen während der gesamten Motorradsaison wird die Polizei auch weiterhin die Sicherheit und den Lärmschutz auf den bekannten Motorradstrecken im Fokus haben.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden