Springe zum Inhalt

Mittelständische Unternehmen im handwerklich-technischen Bereich als Partner für die Strahlemann® Talent Company an der Friedrich-Dessauer-Schule (FDS) Limburg gesucht

Wir wollen jetzt richtig durchstarten“ – mittelständische Unternehmen im handwerklich-technischen Bereich als Partner für die Strahlemann® Talent Company an der Friedrich-Dessauer-Schule (FDS) Limburg gesucht

Im Mai 2020 wurde die Strahlemann Talent Company an der FDS in Limburg eröffnet. Die Schirmherrschaft des Projekts hat Landrat Michael Köberle. Bereits mit der Talent Company kooperierende Betriebe sind Globus und die Kreissparkasse Limburg.

Bei dem Projekt der Strahlemann-Stiftung aus Heppenheim/Südhessen werden bundesweit Fachräume für Berufsorientierung an Schulen eingerichtet. Insgesamt gibt es bislang 49 dieser Räume. Neben der räumlichen Verankerung der bisherigen Maßnahmen der Schulen im Bereich Berufsorientierung, sieht der konzeptionelle Teil darüber hinaus eine frühzeitige und synergetische Vernetzung zwischen Schule und regionalen Ausbildungsbetrieben vor. Die Schülerinnen und Schüler profitieren dabei von Workshops und Informationsveranstaltungen kooperierender Unternehmen, erhalten praxisnahe Einblicke in die Berufswelt und werden zielgerichtet gefördert, ihre eigenen Talente und Interessen zu erkennen. Die Unternehmen andererseits, besonders aus dem handwerklichen, bzw. dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), haben dadurch die Gelegenheit, die Fachkräfte von morgen persönlich kennenzulernen. In Form von großen Plakaten können die Betriebe ihre aktuellen Ausbildungsstellen in den Räumen der Talent Company präsentieren. So überzeugen sie so junge Menschen von ihren unternehmerischen Zielen und machen auf die ausgeschriebenen Stellen aufmerksam.

Als Strahlemann-Partner für die FDS werden ab sofort mittelständische Unternehmen aus Limburg und Umgebung gesucht, insbesondere aus dem handwerklich-technischen Bereich. Denn die Corona-Pandemie hat den regulären Schulbetrieb stark eingeschränkt. „Darum wollen wir jetzt mit dem Projekt richtig durchstarten“, teilt Benjamin Merle mit, der Berufsorientierungs- und Talent Company Koordinator der FDS. Andreas Hofer, Projektleiter Talent Company der Strahlemann-Stiftung ergänzt: „In der aktuellen Situation ist Berufsorientierung wichtiger denn je. Die Schülerinnen und Schüler haben deutliche Einschränkungen in den letzten eineinhalb Jahren hinnehmen müssen, diese gilt es jetzt aufzuholen und in diesem wichtigen Übergang zwischen Schule und Beruf zu unterstützen. Ich hoffe, dass wir sehr zeitnah Unternehmen aus vielfältigen Bereichen finden werden, die uns als Kooperationspartner unterstützen. So helfen sie Jugendlichen in Krisenzeiten berufliche Perspektiven zu schaffen, aber auch gleichzeitig dem zunehmendem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“ Für Unternehmen bietet sich dadurch eine riesige Chance: Die Schülerinnen und Schüler starten mit dieser frühen Berufsorientierung nicht unvorbereitet in die Ausbildung, sondern bringen erstes Vorwissen und Verständnis für den Beruf und das Unternehmen mit. Gleichzeitig spart sich der Betrieb Kapazitäten bei der Akquise passender Auszubildenden.

Trotz Pandemie und vieler Einschränkungen gibt es bereits erste Erfolgsgeschichten aus der Talent Company an der FDS in Limburg. So konnte z. B. dank Talent Company ein Schüler seine Ausbildung zum Verkäufer im Globus Markt in Limburg erfolgreich starten. Danach hat der begeisterte junge Mann sich bereits vorgenommen eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann anzuschließen.

Interessierte Unternehmen können unter andreas.hofer@strahlemann-stiftung.de direkt Kontakt mit der Stiftung aufnehmen.


Kontaktdaten/Infos:

Strahlemann-Stiftung
Mozartstraße 11
64646 Heppenheim
Telefon: 06252 – 6709600
info@strahlemann-stiftung.de
www.strahlemann-stiftung.de

INFO-BOX FDS:

Die Friedrich-Dessauer-Schule ist eine technische Berufsschule, die von ca. 2000 Schüler/-innen besucht wird und gemeinsam mit der Adolf-Reichwein-Schule und der Peter-Paul-Cahensly-Schule Teil des Berufsschulzentrums im Stadtteil Blumenrod ist. Mit der PPC-Schule steht die FDS in den Schulformen Berufliches Gymnasium und Fachoberschule in einer engen Kooperation. Seit dem Schuljahr 2011/2012 ist die FDS Kooperationsschule des sog. „Limburger Modells“. Bei diesem handelt es sich um eine koordinierte Maßnahme zur vertieften Berufsorientierung und Berufsvorbereitung. Diese neuartige Konzeption ermöglicht und fördert in idealer Weise die erforderlichen Kernelemente, die Jugendlichen einen vertieften Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt ermöglichen. Bislang nahmen ca. 2500 Schüler des Landkreises Limburg-Weilburg an den Projekten teil, die durch das Talent Company Projekt der Strahlemann-Stiftung ergänzt werden.

© Michael Deichert · Im Auftrag der Strahlemann-Stiftung, Mozartstraße 11, 64646 Heppenheim