Springe zum Inhalt

Mit Pfefferspray gegen Ruhestörer, 1,59 Promille auf der B8, Unfälle

Unfall mit Roller in Limburg-- Am Samstag gegen 
15.00 Uhr befuhr ein 61-jähriger aus Limburg mit seinem Roller die 
Westerwaldstraße in Limburg. Eine 51-jährige Frau aus Limburg fuhr 
vom Fahrbahnrand auf die Westerwaldstraße und übersah dabei den 
Rollerfahrer. Dieser musste stark abbremsen und kam dadurch zu Fall. 
Der Rollerfahrer wurde nur leicht verletzt; am Roller entstand ein 
Sachschaden von ca. 500 Euro.

--Radfahrerin bei Unfall in Hadamar verletzt-- Am 
Samstagnachmittag, gegen 17.25 Uhr, fuhr ein 29-jähriger aus einer 
Grundstücksausfahrt auf die Mainzer Landstraße in Niederhadamar. 
Hierbei übersah er eine 43-jährige Radfahrerin, welche den Gehweg 
befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch die Radfahrerin stürzte. 
Diese musste schließlich im Krankenhaus behandelt werden. Es entstand
Sachschaden von ca. 1000 Euro.

--Mit 1,59 Promille im PKW unterwegs-- In der Nacht von Samstag 
auf Sonntag wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle an der B 8 ein 
30-jähriger PKW-Fahrer aus Limburg angehalten. Ein Alkoholtest vor 
Ort ergab einen Wert von 1,5 Promille; des Weiteren war er nicht im 
Besitz einer Fahrerlaubnis. Auf der Dienststelle wurde ihm eine 
Blutprobe entnommen; entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

--Mit Pfefferspray gegen Ruhestörer-- In der Nacht vom Samstag auf
Sonntag fühlte sich in Beselich-Obertiefenbach, ein 60-jähriger 
Bewohner in seiner Ruhe gestört, da aus einem parkenden Fahrzeug laut
Musik abgespielt wurde. Der Mann steckte sich ein Pfefferspray ein, 
ging zu dem parkenden PKW und sprühte durch das geöffnete Fenster 
Pfeffer in den Fahrzeuginnenraum. Die vier Insassen (22 bis 26 Jahre)
des PKW flüchteten danach aus dem Auto und konnten noch sehen, dass 
der Beschuldigte einen Reifen mit einem Küchenmesser zerstach. Der 
Anwohner konnte ermittelt werden; ein Strafverfahren wurde 
eingeleitet.

(C) PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen