Springe zum Inhalt

„Mein Traumland…“

Der Familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe für den Rhein-Lahn-Kreis veranstaltete in Kooperation mit dem Referat Seelsorge für Menschen mit Behinderung im Bistum Limburg
Partnerschaftliche Tage zum Aufatmen in der Jugendbegegnungsstätte Karlsheim in Kirchähr.
Menschen mit und ohne Behinderung leben oft ganz nah beieinander. Wovon träumen wir? Inklusive Traum-Wege miteinander gehen: Das wollten die Teilnehmenden zwei Tage lang miteinander tun. Die Veranstaltung richtete sich an Menschen mit und ohne Behinderung. Diese Tage waren bewusst partnerschaftlich gestaltet. Sie wollten zeigen, dass wir gemeinsam auf dem Weg sind. Eingeladen waren junge Erwachsene und Erwachsene aus dem Bistum Limburg.

Im Zentrum der Tage stand ein Kreativprojekt, das auf Kommunikation und Austausch angelegt war.
In gespendeten Schuhkartons befanden sich je zwei gleiche Symbole im Deckel. Nun galt es, im freien Tanz seinen Partner mit dem gleichen Symbol zu finden. Passend zum Thema wurden die jeweiligen Kartons nun gemeinsam gestaltet. Die Basis dafür waren Gespräche, Fragen und Antworten zu Hobbies und Lieblingsbeschäftigungen des Gegenübers. So entstanden im Laufe des Treffens sehr kreative Traumlandschaften, die mit allerlei Bastelzubehör sehr ansprechend ausgestaltet werden konnten. Es entstanden Fußballplätze mit Toren und schönem Rasen, Schmetterlingswiesen, Ferieninseln im Meer und Tiergärten. Jeder hatte einen kleinen Einblick in das Traumland des anderen. Und eines stand fest: Es gab überall Sonne, viele Blumen und viele Herzen.

Zum Abschluss der Tage nahmen alle am Gottesdienst in der kleinen Kapelle teil. Die wunderschönen Kartons schmückten den Altar, alle Teilnehmer sangen „All das wünsch ich dir!“. Unter einem großen Regenbogenschirm wurde jeweils ein Pärchen gesegnet. 
© Lebenshilfe Limburg Diez e.V.