Springe zum Inhalt

Mehrere Körperverletzungen+++Sachbeschädigungen+++Verletzte bei Unfällen

1. Schläger verletzt anderen schwer,

Limburg, Bahnhofsplatz, Samstag, 09.04.2022, 02:50 Uhr

(wie) In der Nacht von Freitag auf Samstag hat in Limburg ein Mann einen anderen geschlagen und schwer verletzt. Ein Streit zwischen zwei jungen Männern auf dem Bahnhofsplatz eskalierte gegen 02:50 Uhr. Ein 20-Jähriger wurde dabei von seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht geschlagen und erlitt dadurch eine schwere Verletzung, die in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Der Täter flüchtete vom Tatort. Er wurde beschrieben als circa 185 cm großer, schlanker, blonder und Russisch-sprechender Mann mit einem mittellangen Bart im Gesicht. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose, dunklen Schuhen, einem schwarzen Kapuzenpulli und einer schwarz-orangenen Jacke. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

2. Körperverletzungen bei Fußballspielen, Hadamar-Oberweyer und Weilburg-Gaudernbach, Sonntag, 10.04.2022

(wie) Am Sonntag wurden bei Fußballspielen im Landkreis die Fäuste eingesetzt und Menschen verletzt. Zunächst wurde es am frühen Nachmittag auf dem Sportplatz in Gaudernbach unsportlich. Nach einem zunächst normalen Zweikampf während des Spiels trat ein 40-Jähriger absichtlich mit seinen Stollen gegen das Bein seines 32-jährigen Gegners. Anschließend schlug er dem Gegenspieler dreimal mit der Faust ins Gesicht und trat gegen dessen Brust. Der 32-Jährige setzte sich mit einem Faustschlag zur Wehr, bevor die Kontrahenten getrennt werden konnten. Am späten Nachmittag lief ein unbeteiligter Zuschauer auf das Spielfeld und wurde von einem Trainer aufgefordert dieses umgehend zu verlassen. Das Streitgespräch wurde zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Hierbei wurde der Trainer von dem Zuschauer ins Gesicht geschlagen, anschließend flüchtete der Mann. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

3. Scheibe an Corona-Teststation eingeschlagen, Limburg-Lindenholzhausen, Frankfurter Straße, Samstag, 09.04.2022, 20:00 Uhr bis Sonntag, 10.04.2022, 08:00 Uhr

(wie) In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde eine Scheibe an einer Corona-Teststation in Lindenholzhausen eingeschlagen. Die Polizei wurde am Sonntagmorgen in die Frankfurter Straße gerufen. Dort hatten unbekannte Täter offensichtlich mit einem massiven Gegenstand eine Scheibe einer Teststation auf dem Parkplatz eines Supermarktes eingeschlagen. In den Innenraum gelangten die Täter anscheinend nicht. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung auf und erbitten unter der Rufnummer 06431/9140-0 Hinweise.

4. Sachbeschädigung durch Feuer,

Bad Camberg, Limburger Straße, Sonntag, 10.04.2022, 19:10 Uhr

(wie) In Bad Camberg zündeten unbekannte Täter einen Einkaufwagen an. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 19:10 Uhr von einem Zeugen in die Limburger Straße gerufen, da dort hinter einem Getränkemarkt ein Einkaufswagen brannte. Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell abgelöscht werden, allerdings musste eine angrenzende Hütte aufgebrochen werden, um ein Ausbreitung des Brandes auszuschließen. Der Schaden wird auf 200 EUR geschätzt. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

5. Verletzte bei Unfall in Waldmannshausen, Elbtal-Waldmannshausen, Talstraße, Freitag, 08.04.2022, 17:30 Uhr

(wie) Am Freitagnachmittag wurde eine Frau bei einem Verkehrsunfall in Waldmannshausen verletzt. Ein 24-Jähriger befuhr mit einem schwarzen BMW die Burgstraße in Richtung Friedhofstraße. An der Kreuzung mit der Talstraße fuhr er in den Kreuzungsbereich ein und missachtete hierbei die Vorfahrt eines 65-Jährigen in einem grauen BMW. Bei der Kollision wurde die 61-jährige Beifahrerin in dem grauen BMW verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 8.000 EUR.

6. Schwerverletzte bei Unfall auf der B 417, Hünfelden, Bundesstraße 417 Sonntag, 10.04.2022, 06:50 Uhr

(wie) Am frühen Sonntagmorgen wurde eine Frau bei einem Verkehrsunfall bei Hünfelden schwer verletzt. Ein 27-Jähriger befuhr mit einem Fiat Tipo die Bundesstraße 417 von Linter kommend in Richtung Hünfelden. Wegen eines medizinischen Notfalls einer 24-jährigen Beifahrerin hielt er das Fahrzeug am Fahrbahnrand an. Die Beifahrerin stieg aus dem Auto aus. Kurz darauf prallte ein nachfolgender 20-Jähriger mit einem Fiat Punto gegen das Heck des stehenden Fahrzeuges. Bei der Kollision wurde die 24-Jährige, die neben dem Auto stand schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der 20-Jährige verletzte sich bei dem Aufprall leicht. Die B 417 musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für eine Stunde gesperrt werden.

Autobahnpolizei

1. Sattelzug verursacht hohen Schaden bei Unfall am Elzer Berg, Elz, Bundesautobahn 3, Freitag, 08.04.2022, 16:30 Uhr

(wie) Am Freitagnachmittag kam es am Elzer Berg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sattelzug einiges an Sachschaden verursachte. Im strömenden Regen befuhr ein 34-Jähriger aus Italien mit einem Sattelzug die A 3 von Köln in Richtung Frankfurt. Aufgrund der offensichtlich nicht wetterangepassten Geschwindigkeit, kam er mit seinem Gefährt ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanke, an der er schließlich entgegengesetzt zum Stehen kam. Nachfolgende Fahrzeuge konnten rechtzeitig abgebremst werden. Die Autobahnmeisterei sperrte die Unfallstelle bis zum Ende der Bergungsarbeiten. Hierbei waren auch sofortige Arbeiten an der Mittelschutzplanke erforderlich. Der Sachschaden wird auf 30.000 EUR geschätzt.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden