Springe zum Inhalt

Medical Park unterstützt Landkbeim Betrieb des Impfzentrums

Limburg-Weilburg. Der Medical Park Bad Camberg unterstützt den Landkreis Limburg-Weilburg in der Vorbereitung beim Aufbau des Impfzentrums. Ein für Forschungszwecke angeschaffter Ultra-Tiefkühlschrank konnte von Stefan Gröger, Geschäftsführer des Medical Parks, kurzfristig Landrat Michael Köberle zur Unterstützung des Impfzentrums in Limburg angeboten werden. Dr. Gundi Heuschen, medizinische Leiterin des Impfzentrums, nahm dieses Angebot gerne an. Es handelt sich hierbei um einen Spezialkühlschrank, der zuverlässig bis zu einer Temperatur von minus 85 Grad Celsius kühlen kann. Das Besondere an dem Spezialgerät ist die hohe Temperaturstabilität, die von einem eingebauten System konstant überwacht und dokumentiert wird. Bei Abweichungen erfolgt eine Alarmmeldung an die zentrale Meldestelle, die entsprechende Abhilfe leisten kann.
Weiter berichtet Stefan Gröger über die Auszahlung der Corona-Prämie in Höhe von 500 Euro für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Medical Parks Bad Camberg: „Wir blicken bereits jetzt auf ein sehr turbulentes Jahr zurück. Das Jahr 2020 war eines der herausforderndsten Jahre mit erheblichen Einschränkungen im privaten Bereich, die Hygiene- und Schutzmaßnahmen im Beruf und das Social Distancing haben dieses Jahr geprägt. Ängste und auch persönliche Sorgen sind in diesem Jahr bei vielen Menschen so präsent wie lange nicht. Trotz dieser Umstände haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag ihr Bestes gegeben und mit ihrem unermüdlichen Einsatz dazu beigetragen, dass wir trotz hoher Belastung weiter tatkräftig an der Gesundheitsversorgung in der Region mitwirken konnten. Das ist nicht selbstverständlich!“ Gröger dankte in diesem Zusammenhang dem geschäftsführenden Direktorium und Eigentümer Ernst Freiberger für die Auszahlung der Prämie. © Landkreis Limburg-Weilburg