Springe zum Inhalt

Mann ruft Polizei rechtsradikale Parolen entgegen+++Schulgebäude mit Graffiti beschmiert+++Mann stürzt in Hadamar mit Motorroller+++Fahrradcodierung in Limburg+++

1. Mann ruft Polizei rechtsradikale Parolen entgegen, Limburg, Gartenstraße, Dienstag, 22.03.2022, 15:30 Uhr

(wie) Am Dienstagnachmittag meinte ein Mann auf einen Platzverweis mit rechtradikalen Parolen antworten zu müssen. Das Sozialamt in der Gartenstraße rief die Polizei zu Hilfe, da ein Mann den Eingangsbereich nicht verlassen wollte und andere Menschen belästigte. Die entsandte Streife traf den beschriebenen Störenfried an. Als er aufgefordert wurde den Eingangsbereich zu verlassen, hob der 43-Jährige mehrfach den gestreckten rechten Arm und gab rechtsradikale Parolen von sich. Anschließend kam er dann doch seinem Platzverweis nach. Der polizeibekannte Mann muss sich nun wegen Volksverhetzung und Hausfriedensbruchs verantworten.

2. Schulgebäude mit Graffiti beschmiert, Limburg, Heinrich-von-Kleist-Straße, Montag, 21.03.2022, 19:00 Uhr bis Dienstag, 22.03.2022, 09:00 Uhr

(wie) In der Nacht von Montag auf Dienstag haben unbekannte Täter ein Schulgebäude in Limburg mit Graffiti beschmiert. Der Hausmeister der Adolf-Reichwein-Schule bemerkte am Dienstagmorgen die Farbschmierereien und verständigte die Polizei. Die unbekannten Täter hatten die Außenwand eines Schulgebäudes beschmiert und so Schaden verursacht. Hinweise werden unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegengenommen.

3. Mann stürzt in Hadamar mit Motorroller, Hadamar, Mainzer Landstraße, Mittwoch, 23.03.2022, 05:55 Uhr

(wie) Am Mittwochmorgen wurde ein Mann bei einem Sturz mit einem Motorroller in Hadamar verletzt. Der 24-Jährige befuhr die Mainzer Landstraße von Limburg kommend in Richtung Hadamar mit einem schwarzen Motorroller. In Höhe der Hausnummer 105 verlor der Mann die Kontrolle über das Zweirad, nachdem er durch eine Vertiefung in der Fahrbahn wegen eines Gullideckels gefahren war. Er stürzte und überschlug sich mit dem Motorroller. Hierbei wurde der 24-Jährige verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

4. Verletzte bei Unfall in Eschhofen,

Limburg-Eschhofen, Limburger Straße, Dienstag, 22.03.2022, 17:45 Uhr

(wie) Am Dienstagabend wurden bei einem Verkehrsunfall in Eschhofen zwei Menschen verletzt. Eine 21-Jährige befuhr mit einem Ford die Limburger Straße. Nach eigenen Angaben sei sie dabei von der tiefstehenden Sonne geblendet worden. Sie kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten LKW-Anhänger, der dadurch noch auf ein weiteres Fahrzeug geschoben wurde. Die 21-Jährige und ein 3-jähriges Kind im Ford wurden verletzt und vom Rettungsdienst behandelt. Der Sachschaden konnte noch nicht näher beziffert werden.

5. Betrunkener muss zur Ausnüchterung ins Gewahrsam, Limburg, Zeppelinstraße, Dienstag, 22.03.2022, 20:40 Uhr

(wie) Am Dienstagabend musste die Polizei einen betrunkenen Mann in Gewahrsam nehmen. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei im Bereich des Hofes Blumenrod einen Mann, der auf der Straße herumspringen würde und immer wieder Autos anhalten wolle. Die entsandte Streife konnte den offensichtlich stark alkoholisierten 30-jährigen Mann antreffen. Da er erhebliche Ausfallerscheinungen zeigte und durch sein Verhalten eine Gefahr für sich und andere darstellte, nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam. Seinen Rausch konnte der 30-Jährige dann in einer Zelle ausschlafen.

6. Fahrradcodierung in Limburg,

Limburg, Offheimer Weg 44, Donnerstag, 31.03.2022, 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

(wie) Am Donnertag, dem 31.03.2022 bietet die Polizeidirektion Limburg-Weilburg eine Fahrradcodierung auf dem Gelände der Polizeistation Limburg im Offheimer Weg 44 an. Bei der Codierung wird eine Nummer in den Rahmen des Fahrrads gefräst. Der Code ermöglicht der Polizei, den rechtmäßigen Besitzer oder die rechtmäßige Besitzerin gestohlener Räder ausfindig zu machen. Ein auf der Gravur angebrachter Aufkleber lässt erkennen, dass das Rad codiert ist, wodurch Diebe direkt abgeschreckt werden sollen. Voraussetzung für die Codierung eines Fahrrads ist das Mitbringen eines Kaufbelegs oder eines sonstigen Eigentumsnachweises für das Fahrrad sowie eines gültigen Personaldokuments. Das Codieren von Carbonrahmen oder anderen speziellen Rahmen ist aufgrund der Materialeigenschaften leider nicht möglich. Die Aktion findet ausschließlich unter Beachtung der aktuell geltenden Hygieneregeln statt. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist obligatorisch. Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Interessierte können sich per E-Mail (praevention.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de) anmelden. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten werden die Termine in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Vor der Anmeldung wird darum gebeten unter der Adresse https://k.polizei.hessen.de/357028927 zu überprüfen, ob noch freie Plätze vorhanden sind.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden