Springe zum Inhalt

LM: Rezepte für Kochbuch gesucht


Gerichte aus verschiedenen Ländern auszuprobieren macht Spaß und besonders schön ist es, diese gemeinsam zu kochen. Vor der Corona-Pandemie gab es in der Limburger Südstadt regelmäßig einen Kochtreff, der aktuell ruht. In Form eines internationalen Kochbuchs soll das Kochen nun wiederaufleben. Nun wurde der Einsendeschluss für die Rezepte verlängert. Noch bis 31.03.2021 können Hobbyköche ihre Lieblingsgerichte einreichen.
Die Idee zum Kochbuch hatten Kristina Schneider von der Gemeinwesenarbeit der Stadt Limburg und Petra Best von Caritasverband für den Bezirk Limburg e.V. „Bisher sind sechs Rezepte eingegangen“, sagt Kristina Schneider. Mit dabei ist beispielsweise „Wareniki“, ein traditionelles russisches Gericht aus halbmondförmigen gefüllten Teigtaschen. Lecker klingt auch das altdeutsche Rezept „Wickelglies“. Die gewickelten Klöße werden aus einen Kartoffelteig hergestellt und in Salzwasser gekocht. „Die Rezepte geben viele neue Impulse und laden ein, Neues auszuprobieren. Gekocht werden sollen sie im Kochtreff, sobald dieser wieder stattfinden kann, worauf wir uns sehr freuen“, sagt Petra Best.
Die beiden Frauen freuen sich auf weitere Rezepte und möchten in dem Kochbuch eine möglichst breite Mischung abbilden. „In Limburg leben über 120 verschiedene Nationen. Es wäre schön, aus möglichst vielen ein Gericht zu präsentieren“, sind sich Kristina Schneider und Petra Best einig. Ob das Buch später gedruckt oder nur in digitaler Form erscheint, ist dabei noch offen.
Wer mitmachen will, schickt sein Lieblingsgericht an kristina.schneider@stadt.limburg.de oder an p.best@caritas-limburg.de. Neben dem Rezept sollten das Herkunftsland des Gerichts, eine genaue Beschreibung der Zubereitung und ein selbstgemachtes Foto des fertigen Gerichts zur Verfügung gestellt werden. Auch sollte dabei angegeben werden, ob es sich um eine Vor-, Haupt-, oder Nachspeise handelt. Willkommen sind auch Rezepte für Getränke wie Cocktails. Nicht eingereicht werden dürfen aus rechtlichen Gründen Rezepte aus dem Internet oder aus Kochbüchern.
Eine Abgabe des Rezepts mit Briefkasteneinwurf ist möglich im Quartiersbüro der Südstadt in der Friedrich-Ebert-Straße 34, oder im Treffpunkt Blumenrod in der Bodelschwinghstraße 12.
Das Projekt wird gefördert durch das Landesministerium für Soziales und Integration. © Stadt Limburg