Springe zum Inhalt

LKA-HE: Geldautomatensprengung verhindert. Zwei Tatverdächtige festgenommen, einer flüchtig

Wiesbaden / Gießen (ots) - Im Rahmen eines größeren Polizeieinsatzes konnte in der Nacht zum Mittwoch gegen 02.45 Uhr in Buseck (Landkreis Gießen) die Sprengung eines Geldautomaten erfolgreich verhindert werden.

Noch bevor die Täter einen Geldautomaten sprengen konnten, ist es Spezialeinsatzkräften aus Nordrhein-Westfalen und Hessen gelungen, zwei Männer im Alter von 19 und 20 Jahren festzunehmen. Ein Tatverdächtiger konnte zu Fuß flüchten. Nach ihm wird aktuell gefahndet.

Bei den Männern wurde selbstgebauter Festsprengstoff aufgefunden und sichergestellt. Aus Sicherheitsgründen wurde dieser Explosivstoff durch Experten des Hessischen Landeskriminalamtes (HLKA) noch vor Ort kontrolliert gesprengt und dadurch unschädlich gemacht.

Neben zahlreichen Polizeikräften kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Die Ermittlungen dauern derzeit noch an und werden aktuell vom Polizeipräsidium Mittelhessen fortgeführt.

© Hessisches Landeskriminalamt