Springe zum Inhalt

Literatur und Mundart – thematische Stadtführungen in Limburg

Der Verschönerungsverein Limburg bietet wieder thematische Stadtführungen an. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie fanden von Mitte März bis Anfang Juni gar keine Stadtführungen statt. Seit Juni werden Führungen durch die Altstadt wieder angeboten. Eine Anmeldung über die Tourist-Info ist dabei notwendig unter 06431 06431 / 61 66 oder per E-Mail unter touristinfo@stadt.limburg.de (geöffnet von montags bis freitags 10 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 15 Uhr).

Die Führung am Samstag, 4. Juli, steht unter dem Titel "Vill Limburjer Geschwetz". Die Limburger Altstadt und ihre Fachwerkhäuser werden dabei mit Anekdoten und mit hessischer Mundart vorgestellt.

Am Samstag, 18. Juli, liegt der Schwerpunkt der Stadtführung auf der Literatur. Mit der wichtigsten literarischen Hinterlassenschaft, der Chronik der Tilemann Ehlen von Wolfhagen, wird ein Streifzug durch Limburg begonnen. Auch bekannte Schriftsteller wie Goethe, Heyse, Sternberg, von Brentano, die sich über Limburg geäußert haben oder Limburg als Ort des Geschehens in ihren Werken verwendet haben, werden behandelt.

Die Führungen beginnen jeweils um 15.30 Uhr an der Plötze und dauern rund 1,5 Stunden. Der Teilnehmerbeitrag liegt für Erwachsenen bei sechs Euro und für Kinder bei drei Euro. Während der Führung muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden. © Stadt Limburg