Springe zum Inhalt

Limburger verhalten sich diszipliniert

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes waren am Wochenende zu Kontrollgängen unterwegs. Das Ergebnis: Die Limburger Bürgerinnen und Bürger halten sich an die Auflagen, die die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen sollen. „Es hat nichts gegeben, wo unsere Ordnungshüter einschreiten mussten“, sagt der 1. Stadtrat Michael Stanke. Die Kontrollen betrafen das allgemeine Versammlungsverbot, das Betretungsverbot der Spiel- und Bolzplätze und natürlich auch die Schließung der gastronomischen Betriebe. „Es ist deutlich spürbar gegenüber der vergangenen Wochenmitte, wie sich das Verhalten geändert hat“, so Stanke.
Der 1. Stadtrat kündigt an, dass das Ordnungsamt weiterhin auf Kontrollgängen unterwegs sein wird und auf die Einhaltung der von der Landesregierung erlassenen Verordnung und der damit verbundenen Gebote und Verbote achten wird. „Wir müssen auch damit rechnen, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamts auch noch weitere Aufgaben übernehmen müssen“, so Stanke weiter. Er verweist dabei auf die Verordnung des Landes vom vergangenen Freitag, in der bereits Aufgaben für die Ordnungsbehörden genannt werden, sofern die Gesundheitsämter nicht rechtzeitig genug tätig werden können. © Stadt Limburg