Springe zum Inhalt

Limburger Christkindlmarkt startet am Freitag unter Auflagen

Limburger Christkindlmarkt startet am Freitag unter Auflagen
Am Freitag, 26.11.2021 um 10 Uhr ist es so weit und die Buden und Stände des Christkindlmarktes öffnen ihre Läden.
Folgende Änderungen hinsichtlich der pandemiebedingten Vorgaben sind zu beachten:
Alle kulinarischen und gastronomischen Angebote sind zentral auf dem Mittelstreifen des Neumarktes platziert. Dieser Bereich ist eingezäunt und der Einlass erfolgt nach einer Kontrolle des Sicherheitsdienstes. Der Ein- und Ausgang befindet sich am oberen und unteren Kopfende des Neumarktes.
Zugang zu dem Bereich auf dem Neumarkt erfolgt nach der 2G+ Regelung. Hierfür ist ein Nachweis über den Status, also geimpft oder genesen, ein Personalausweis oder Reisepass zum Identitätsnachweis und ein gültiger negativer Corona-Test (Antigen-Schnelltest oder PCR-Test) erforderlich. Für Jugendliche und Kinder unter 18 gilt bei der 2G+ Anforderung, wie in der Regelung vom Land Hessen festgesetzt, die Testpflicht oder ein Attest, wenn aus medizinischen Gründen eine Impfung nicht möglich ist. Kinder können auch mit dem Schülertestheft oder einem aktuellen Schnelltest Einlass erhalten. Bei Kindern unter 6 Jahren entfällt die Testpflicht.

Diese Bedingungen gelten nicht für das eingesetzte Standpersonal. Hier kommen die arbeitsrechtlichen Vorschriften (3G) zum Tragen.
Für die Stände der oberen Bahnhofstraße bis einschließlich des Kornmarktes gilt eine Maskenpflicht und ein Abstandsgebot. Hierauf wird durch eine entsprechende Hinweisbeschilderung an den Häuschen aufmerksam gemacht.


 Korrigierte Information: Diese Bedingungen gelten nicht nur für die Besucher und Besucherinnen des gastronomischen Teils des Christkindlmarktes, sondern auch für das eingesetzte Standpersonal. © UPDATE / Stadt Limburg