Springe zum Inhalt

Limburger: Ausländerbeirat mit neuem Vorsitzenden

Enis Bulut ist der neue Vorsitzende des Limburger Ausländerbeirats. In dem beratenden Gremium war die Neuwahl des Vorsitzenden notwendig geworden, da der bisherige Vorsitzende Meysam Ehtemai den Vorsitz Ende vergangenen Jahres abgegeben hatte.

Zuvor hatte er angekündigt, die Mitgliedschaft in der SPD zu kündigen und eine Aufnahme in der AfD anzustreben. Ehtemai kandidierte in der Sitzung am Mittwochabend erneut um das Amt des Vorsitzenden im Ausländerbeirat.
In der offenen Wahl sicherte sich Bulut mit fünf Stimmen eine Mehrheit, Ethemai erhielt vier Stimmen. Zu neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurden Pinar Özgenç und Mariam Nasiripour gewählt. Eine Wahl zu einem möglichen dritten Stellvertreter lehnte Ehtemai ab. Der Ausländerbeirat war im November 2015 gewählt worden und besteht aktuell aus elf Vertreter/innen, ursprünglich waren es 13. Der Ausländerbeirat ist auf fünf Jahr gewählt. Die zentrale Aufgabe des Ausländerbeirats ist, die kommunalen Organe in jenen Fragestellungen zu beraten, die in besonderer Weise die ausländische Bevölkerung der Stadt betreffen. © Johannes Laubach · Stadt Limburg