Springe zum Inhalt

Langer Stau auf der A3 – Zwei Auffahrunfälle hintereinander

Langer Stau auf der A3 - Zwei Auffahrunfälle hintereinander Wiesbaden, Bundesautobahn 3, Höhe Tank- und Rastanlage Medenbach West Dienstag, 06.10.2020, 05.35 Uhr

(ds)Am Dienstagmorgen kam es auf der BAB 3 auf Höhe der TuR Medenbach zu zwei hintereinanderliegenden Auffahrunfällen. Zunächst war um 05.35 Uhr ein Lkw mit Anhänger einem vorausfahrenden Linienbus, der verkehrsbedingt abbremste, aufgefahren. Der Bus war ohne Fahrgäste unterwegs. Bei dem Unfall wurde ein Mitfahrer des Lkw leicht verletzt. Infolgedessen ereignete sich ca. 100 Meter dahinter ein weiterer Auffahrunfall mit drei Beteiligten Fahrzeugen. Der Unfallaufnahme zufolge bremste der Fahrer eines Seat aufgrund des ersten Unfalles sein Fahrzeug ab. Dies wurde durch den nachfolgenden Verkehr zu spät bemerkt, so dass ein Sattelzug auf den Pkw auffuhr und ein weiterer Sattelzug auf diesen auffuhr. Bei diesem Unfall wurden keine Personen verletzt. Insgesamt entstand bei beiden Unfällen ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 130.000 Euro.

Die Unfälle und die damit verbundenen Bergungs- und Reinigungsarbeiten führten schließlich dazu, dass alle drei Fahrstreifen in Richtung Frankfurt bis ca. 10:15 Uhr blockiert waren und der Verkehr nur über den Seitenstreifen geleitet werden konnte. Dadurch staute sich der Verkehr auf bis zu zehn Kilometer Länge zurück.
© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden