Springe zum Inhalt

Landtagsabgeordnete Marion-Schardt-Sauer (FDP) zu Besuch bei R&P Ruffert

- Unterwegs in der Region -
Auf Einladung der R&P Ruffert Ingenieurgesellschaft mbH besuchte die
Landtagsabgeordnete Marion Schard-Sauer diese am Firmensitz in Limburg. Hier stellten die Geschäftsführer Jörg Holl und Thomas Hartung in einer Präsentation ihr weltweites Tätigkeitsfeld vor, welches im Wesentlichen die Thematik Planungen etc. von Krankenhäusern, Gefängnissen, Brücken, Wohnungen und weiteren repräsentativen
Prestigeobjekten umfasst. Holl: „Wir haben das ständige Bestreben, anspruchsvolle Projekte nachhaltig zu planen“.
Außer in Limburg sind in den bundesweiten Filialen ca.120  hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigt, die zum Teil hier auch ausgebildet werden. Auf Nachfragen der Landtagsabgeordneten merkte der Geschäftsführer Hartung an, dass sich auch dieses Unternehmen Sorgen um den Nachwuchs macht, da es immer schwieriger wird, junge Menschen für den Beruf des Bauzeichners und Konstrukteurs zu begeistern.
Schardt-Sauer bekam nicht nur einen intensiven und spannenden Einblick in die Abläufe des Unternehmens, sondern kann durch diesen direkten Austausch vor Ort Eindrücke und Anregungen an die Politik mitnehmen. Die FDP-Politikerin zeigte sich beeindruckt, vom Werdegang der Gesellschaft, die vor 43. Jahren ganz klein in Staffel startete. Heute handelt
es sich um einen Global-Player, der an zahlreichen namhaften Projekten – wie der DFB Fussball -Akademie an der Rennbahn in Frankfurt a. Main und am Neubau des UNHochhaus in Bonn – beteiligt ist. „Auf solch  verwurzelten heimische Firmen können wir sehr stolz in unserer Region sein“, betonte Schardt-Sauer. © Marion Schardt-Sauer