Springe zum Inhalt

Landrat Michael Köberle verteilt Stoffmasken in den Schulen zum Schutz vor Corona

Landkreis versorgt Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerkollegium

Limburg-Weilburg. Auch im Landkreis Limburg-Weilburg hat für einige Schülerinnen und Schüler am 27. April 2020 der Präsenzunterricht wieder begonnen. Ab Montag, 18. Mai 2020, folgen in einer nächsten Stufe und in eingeschränktem Umfang die 4. Jahrgangsstufen an Grundschulen, die Sekundarstufe I, die Einführungsphase der Sekundarstufe II an allgemeinbildenden Schulen, die Intensivklassen an weiterführenden und beruflichen Schulen sowie die Berufsschülerinnen und Berufsschüler, die eine duale Ausbildung absolvieren. Anschließend ab dem 2. Juni 2020 sollen die Jahrgangsstufen 1-3 sowie Vorklassen, Vorlaufkurse und Intensivklassen an den Grundschulen den Schulbetrieb in eingeschränktem Umfang ebenso wiederaufnehmen dürfen wie die restlichen vollschulischen Formen der beruflichen Schulen. Zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus hatte Landrat Michael Köberle bereits wenige Tage vor der Wiederaufnahme des Schulbetriebs im April rund 21.000 Einweg-Mund- und Nasenschutze verteilen lassen, die der Landkreis den Schülerinnen und Schülern kostenlos als Erstversorgung zur Verfügung stellte. Inzwischen sind auch alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer, die bereits wieder im Präsenzunterricht arbeiten, mit Stoffmasken versorgt worden. Doch damit nicht genug: „Aktuell verteilen wir als Landkreis und Schulträger weitere Stoffmasken und Einweg-Mund- und Nasenschutze kostenlos an die Schulen. Jede Schülerin und jeder Schüler sowie jede Lehrerin und jeder Lehrer, die am 18. Mai und 2. Juni in die Schulen zurückkehren, werden wir ebenfalls mit einer Stoffmaske sowie drei Einweg-Mund- und Nasenschutze ausstatten. Stoffmasken haben dabei den Vorteil, dass sie waschbar sind und somit dauerhaft verwendet werden können. Es ist ein weiterer Schritt des Landkreises Limburg-Weilburg, um im Rahmen unseres Hygienekonzepts die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrerinnen und Lehrer im Präsenzunterricht zu gewährleisten“, erläuterte Landrat Michael Köberle, als er eine Lieferung mit Stoffmasken an den Leiter der Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar, Peter Laux, übergab. Damit versorgt der Landkreis insgesamt rund 22.500 Schülerinnen und Schüler sowie mehr als 2100 Lehrerinnen und Lehrer mit einem solchen Starterpaket und gibt somit in Summe nahezu 100.000 Masken kostenlos in die Schulen. Auch das Land Hessen hat über das Staatliche Schulamt Masken und Desinfektionsmittel für die Schulen zur Verfügung gestellt.

Nach den Worten von Landrat Köberle wird die Schülerbeförderung zu den Unterrichtszeiten sichergestellt sein. Gemäß einer Mitteilung der Hessischen Landesregierung hat der Gesetzgeber mit der letzten Änderung seiner Verordnungen festgestellt, dass im Öffentlichen Personennahverkehr ein Abstand von 1,5 Metern praktisch nicht immer einzuhalten ist und weitere Vorkehrungen zum Schutz der Nutzerinnen und Nutzer erlassen. In den Bussen und Bahnen gilt daher die Pflicht der Mund-Nasen-Bedeckung.

Landrat Michael Köberle macht ferner darauf aufmerksam, dass nach dem Schulstart am 2. Juni 2020 auf Basis des Hygienekonzepts des Landkreises Limburg-Weilburg auch gegebenenfalls wieder außerschulische Aktivitäten in den Schulräumen und Sporthallen gestattet werden können, wobei zunächst die Kreisvolkshochschule, anschließend die Kreismusikschulen und die dann die Vereine in den Blick genommen würden. © Landkreis Limburg-Weilburg