Springe zum Inhalt

Landrat Michael Köberle überreichte Erich Schneider den Landesehrenbrief

Landrat Michael Köberle und der geehrte Erich Schneider (Mitte, von links) präsentierten im Kreise von Schneiders Familie und seinen Weggefährten den Landesehrenbrief. Links daneben Dornburgs Bürgermeister Andreas Höfner.

Hohe Auszeichnung für "Mister Leichtathletik"

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat Erich Schneider für sein Engagement, insbesondere in der Leichtathletik in Dornburg, im Leichtathletikkreis Limburg-Weilburg sowie im Hessischen Leichtathletik-Verband, den Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht. „Erich Schneider ist seit inzwischen 35 Jahren als Übungsleiter, Abteilungsleiter Leichtathletik und Vorstandsmitglied auf verschiedenen Ebenen vom Verein über den Kreis bis hin zum Land äußerst aktiv und hat sich insbesondere im Aufbau, Erhalt und in der Stärkung entsprechender Vereins- und Verbandsstrukturen bleibende Verdienste erworben. Sein außerordentlich großes Engagement ist über den reinen Fachbereich hinaus bekannt und erfährt allgemein große Wertschätzung. Dies alles war für den langjährigen Vorsitzenden der LG Dornburg, Klemens Schlimm, Anlass genug, Erich Schneider zur Verleihung des Landesehrenbriefs vorzuschlagen. Dieser Anregung komme ich heute gerne nach“, betonte Landrat Michael Köberle während einer Feierstunde im Rathaus in Frickhofen.

Erich Schneider ist seit 1985 bis heute Übungsleiter und Trainerassistent beim TuS Frickhofen und bei der LG Dornburg, und das alles auch noch im aktuellen Alter von 73. Von 1996 bis 2004 war er stellvertretender Vorsitzender des TuS Frickhofen und dort von 1985 bis 2010 auch Abteilungsleiter Leichtathletik. Zudem ist Erich Schneider seit 2001 stellvertretender Vorsitzender des Leichtathletikkreises Limburg-Weilburg, seit 2003 stellvertretender Vorsitzender des Leichtathletik-Fördervereins Limburg-Weilburg – im Übrigen hinter dem Vorsitzenden und ehemaligen Landrat Manfred Michel – und seit 2004 Vorstandsmitglied und Vizepräsident des Hessischen Leichtathletik-Verbandes. Dort fungiert er als Regionalvertreter und Sprecher der Kreise.

Erich Schneider hat aufgrund seiner Verdienste bereits mehrere Ehrungen in Empfang nehmen dürfen: 1990 erhielt er die Ehrennadel des Hessischen Leichtathletik-Verbandes in Bronze, 2004 die Ehrennadel in Silber und 2017 in Gold. Zudem wurde er 2011 mit der Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes in Silber ausgezeichnet. „Und heute kommt der Ehrenbrief des Landes Hessen hinzu. Und wie die umfangreiche Aufzählung Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten eindrucksvoll verdeutlicht hat, haben Sie sich diese Auszeichnung mehr als verdient. Und so ganz nebenbei haben Sie ja auch noch erfolgreich einen Schreinerbetrieb hier in Frickhofen geführt“, so Landrat Michael Köberle weiter.

Gattin Dorothee musste ihren Mann im Übrigen nicht nur häufig entbehren, wenn wieder einmal Termine anstanden, vielmehr ist sie seit der Gründung der LG Dornburg im Jahr 1989 in vielen Bereichen aktiv mit dabei und unterstützt die Vereinsfamilie bei zahlreichen Anlässen. Und auch auf seine Kinder Eva und Sebastian darf Erich Schneider stolz sein, zumal Sebastian als Vorsitzender der LG Dornburg ebenfalls auf ehrenamtlicher Ebene seinen Mann steht. © Landkreis Limburg-Weilburg