Springe zum Inhalt

Landrat Michael Köberle präsentierte das neue Jahrbuch 2021 des Landkreises

Ein Stück Heimat in Zeiten der Corona-Pandemie

Limburg-Weilburg. Ein Virus aus China mit dem Namen „Corona“ hat unser Leben im Jahr 2020 maßgeblich beeinflusst – leider im negativen Sinne. Kontakte wurden beschränkt, Feste abgesagt, unser Leben und die Begegnungen mit unseren Mitmenschen, die den Alltag so abwechslungsreich und liebenswert machen, konnten nicht mehr stattfinden. Auch das so beliebte Jahrbuch des Landkreises Limburg-Weilburg musste daher diesmal ohne die offizielle Präsentation beim ebenso beliebten Heimatkundlertreffen erscheinen. „Dies tut mir sehr leid – aber die Corona-Pandemie ließ es diesmal leider nicht zu. Mit der Hoffnung auf bessere Zeiten und der Rückkehr zur Normalität verbinde ich zugleich auch eine große Vorfreude, im Herbst 2021 wieder in gewohnter Form zu dieser ebenso schönen wie wichtigen Veranstaltung einladen zu dürfen“, so Landrat Michael Köberle bei der Präsentation des neuen Jahrbuches 2021.
Aber trotz Corona und einer damit verbundenen, immensen Mehrbelastung für das Sachgebiet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde auch in diesem Jahr wieder ein ebenso umfangreiches wie informatives Jahrbuch erstellt. Die Themen finden sich – wie gewohnt – unter den Rubriken „Zeitgeschehen“, „Heimatgeschichte“, „Erzählungen, Essays, Berichte“, „Menschen“ sowie „Natur, Umwelt und Technik“. So berichtet der Pressesprecher des Landkreises, Jan Kieserg, über die Corona-Pandemie im Landkreis Limburg-Weilburg, Franz-Josef Sehr beschäftigt sich mit der Entstehung der Gemeinde Beselich, Bürgermeister a. D. Hans-Peter Schick beschreibt den inzwischen 25 Jahre alten City-Bus in Weilburg und Dr. Rüdiger Fluck widmet sich dem Herrnwäldchen in Haintchen. Aber natürlich gibt es noch ganz viel mehr lesenswerte Geschichten in unserem Jahrbuch zu entdecken, insbesondere die erstmals darin aufgeführte Rubrik „Sehens- und Wissenswertes aus dem Landkreis“. „Ausdrücklich danke ich allen Autorinnen und Autoren, die wieder mit viel Herzblut und Akribie ein tolles, lesenswertes Buch geschrieben haben. Herzlichen Dank auch dem Redaktionsteam unseres Sachgebietes Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aus dem Referat Büro Landrat mit Pressesprecher Jan Kieserg, Simone Frohne, Nadine Welcker und Heike Wetzling sowie dem Rekom-Verlag für das große Engagement“, so Landrat Michael Köberle abschließend.
In den Buchhandlungen, der Camberger Bücherbank sowie in den Kreisverwaltungen Limburg und Weilburg wird das Jahrbuch 2021 für den gewohnten Verkaufspreis von 8,90 Euro angeboten. Zudem wird im Kreishaus in Limburg ab sofort das Buch „Die Orte des Kreises Limburg-Weilburg in der amtlichen Statistik – Wohnen und Arbeiten“ von Heinz-Kurt Rompel angeboten. © Landkreis Limburg-Weilburg