Springe zum Inhalt

Landrat Michael Köberle eröffnet neue Sportanlage am Berufsschulzentrum in Limburg

621.000 Euro für den Sport an den Limburger Berufsschulen

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat die neue Sportanlage am Berufsschulzentrum in Limburg eröffnet. „Für eine Investitionssumme in Höhe von rund 621.000 Euro haben wir als Landkreis Limburg-Weilburg auf dem vorhandenen Sportplatz (Rasenplatz) und den angrenzenden Grünflächen der Berufsschulen in Limburg eine leichtathletische Sportanlage von rund 4.000 Quadratmetern mit einer 200-Meter-Rundlaufbahn, einer 100-Meter-Sprintbahn und einer Weitsprunganlage entstehen lassen. Hinzu kommen verschiedene Spielfelder, unter anderem für Fußball, Handball, Basketball und Volleyball sowie Tennis und Badminton, aus einem Kunststoffbelag“, erläuterte Landrat Köberle. Auf dem Baufeld befand sich ein nicht mehr nutzbarer Rasenplatz nebst Gebäude, der komplett zurückgebaut wurde. Ausnahme ist der bestehende Ballfangzaun, der für die neue Anlage erhalten bleibt und ergänzt wurde. Vor Beginn der Sportplatzarbeiten wurde aufgrund der Nähe zum ehemaligen Fliegerhorst aus dem Zweiten Weltkrieg eine Kampfmittelsondierung durchgeführt. Bei der Sondierung wurden 25 Anomalien gemessen. Bei der Öffnung der Punkte hat sich jedoch kein Verdachtsfall als Kampfmittel erwiesen.

Die Sportanlage wurde als eine mehrschichtige, fest eingebaute Konstruktion hergestellt. Sie besteht aus dem Kunststoffbelag, der gebundenen Asphalt-Tragschicht und der ungebundenen Schotter-Tragschicht, die auf den verbesserten Baugrund aufgebaut wurde. Die Laufbahn wurde als Belagstyp D (hochwertiger Laufbahntyp zur Nutzung von Laufschuhen mit Spikes) und das Spielfeld als Belagstyp B hergestellt.
Im Anschluss an die Tief- und Sportplatzbauarbeiten wurde der vorhandene Oberboden wieder eingebaut und eingesät. Seitlich der neuen Sportanlage wurde in Richtung Adolf-Reichwein-Schule eine ebene Rasenfläche hergestellt, die im nächsten Jahr ebenfalls im Rahmen des Sportunterrichtes als Spiel-, Bolz- oder Turnwiese benutzt werden kann.
Bis in den Sommer 2021 läuft noch die Fertigstellungspflege für die Rasenfläche, die ebenfalls Bestandteil der Ausschreibung war. Für die Lagerung und sichere Verwahrung von Sportgeräten wurde zudem ein im Besitz des Landkreises befindlicher Seecontainer aufgestellt. Landrat Michael Köberle dankte abschließend dem Planungsbüro Landschaftsarchitektin Sabine Kraus aus Limburg sowie den bauausführenden Firmen Triesch aus Waldbrunn, Heus aus Elz, Osterkamp aus Walterschen sowie Polytan aus Burgheim. © Landkreis Limburg-Weilburg