Springe zum Inhalt

Landrat Köberle und Erster Kreisbeigeordneter Sauer informierten die Pflegeeinrichtungen

Enger Schulterschluss zwischen Politik und den Einrichtungen

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle und der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer haben in einer Videokonferenz mit den Leitungskräften der Pflegeeinrichtungen betont, dass zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und zum Schutz der Einrichtungen ein enger Schulterschluss von großer Bedeutung ist. Dies wurde von Seiten der Leitungskräfte in der Konferenz auch unterstrichen. Landrat Köberle hatte bereits am 11. Dezember 2020 eine Allgemeinverfügung erlassen, in der eine klare Teststrategie für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen enthalten ist, die inzwischen zwei Testungen der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der Mitarbeiterschaft pro Woche sowie Testungen aller Besucherinnen und Besucher vorsieht, die die Einrichtungen betreten. Zur Unterstützung bei der Durchführung dieser umfangreichen Testungen sind inzwischen auch 18 Soldaten der Bundeswehr im Landkreis im Einsatz. Darüber hinaus hat der Landkreis eine Pflege-Task-Force gegründet, die einen intensiven Austausch mit den Einrichtungen pflegt, um Problemfelder in diesem Bereich zu erkennen und kurzfristig zu lösen. Das Instrument der Videokonferenz soll den Leitungskräften der Einrichtungen zudem die Möglichkeit einräumen, direkt Fragen an die handelnden Personen der Kreisverwaltung zu stellen. Landrat und Erster Kreisbeigeordneter nutzten dieses Format auch dafür, den Einrichtungen für ihren vorbildlichen Einsatz für die Menschen im Landkreis zu danken.
Michael Köberle und Jörg Sauer informierten in der Videokonferenz darüber, dass das Infektionsgeschehen in den Heimen des Landkreises ein großes Thema sei. Aufgrund der derzeit noch vergleichsweise geringen Mengen an Impfstoff, die dem Landkreis zur Verfügung gestellt werden, sei es nicht umzusetzen, alle Pflegeheime des Landkreises bis Ende Januar mit einer Erstimpfung zu versorgen. Landrat und Erster Kreisbeigeordneter hoffen, schon bald mehr Impfstoff zu erhalten, um die Pflegeheime durch die mobilen Teams komplett durchzuimpfen und dann auch das Impfzentrum des Landkreises in Limburg öffnen zu können. Möglicherweise wird dies etwa Mitte Februar der Fall sein. Mit Stand Montag, 18. Januar 2021, haben im Landkreis Limburg-Weilburg 2.019 Menschen eine Corona-Impfung erhalten.  © Landkreis Limburg-Weilburg