Springe zum Inhalt

Landkreis optimiert Infrastruktur an seinem Impfzentrum

Limburg-Weilburg. Die Frequenz wird höher: Ab der kommenden Woche werden im Impfzentrum des Landkreises Limburg-Weilburg in Dietkirchen rund 750 Personen pro Tag ihre Impfung gegen das Corona-Virus erhalten. Vor diesem Hintergrund hat sich Landrat Michael Köberle mit Mitarbeitern der Kreisverwaltung, der Stadt Limburg sowie der Polizei am Impfzentrum getroffen, um Möglichkeiten auszuloten, wie man in Anbetracht des steigenden Aufkommens an Impflingen die Infrastruktur am sowie im Impfzentrum weiter optimieren kann.
So werden den impfberechtigten Bürgerinnen und Bürgern ab Montag, 8. März 2021, zwei weitere Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Impfzentrums zur Verfügung stehen. Ferner wird der Landkreis das Personal aufstocken, sodass die Bürgerinnen und Bürger sicher und problemlos zu einem freien Parkplatz geleitet werden. Die Leitung des Impfzentrums bittet alle Bürgerinnen und Bürger in diesem Zusammenhang darum, ihre Termine für die Impfung im Impfzentrum des Landkreises Limburg-Weilburg zeitlich sehr korrekt einzuhalten. Die Erfahrungen zeigen immer wieder, dass Impflinge deutlich vor ihrem Termin – zum Teil eine Stunde vorher – erscheinen. Die Leitung wird durch den Sicherheitsdienst daher zunächst den Impflingen Gelegenheit zur Einfahrt auf die Parkplätze geben, die in einem Zeitraum von rund 15 Minuten vor ihrem Termin ankommen. Es wird außerdem auf die Möglichkeit hingewiesen, mit der Stadtlinie direkt bis zum Impfzentrum fahren zu können. Die Stadt Limburg hat die Stadtbuslinie 6, die zwischen der Innenstadt und der Dietkircher Höhe verkehrt, um eine Haltestelle unmittelbar am Eingang des Impfzentrums erweitert. Die Busse halten in der Senefelderstraße in Dietkirchen unmittelbar am Impfzentrum.
Auch im Impfzentrum selbst wird der Landkreis ab Montag, 8. März 2021, mehr Personal einsetzen, um die Wartezeiten im Eingangsbereich sowie an der Anmeldung so kurz wie möglich zu gestalten. In diesem Zusammenhang bittet die Leitung alle Impflinge darum, die mitzubringenden Unterlagen zur Impfung bereits ausgefüllt parat zu haben. Dann geht es auch schnell weiter. © Landkreis Limburg-Weilburg